Those Who Remain | Du hast keine Angst vor der Dunkelheit? Solltest du aber!

thos_who_remain„Ach komm, mach das Licht doch wenigsten beim Schlafen aus. Es wird auch garantiert nichts passieren. Du brauchst keine Angst vor der Dunkelheit zu haben. Die ist völlig harmlos!“ Harmlos? Von wegen! Deine Skepsis war berechtigt!

Edward ist eigentlich ein ganz gewöhnlicher Typ. Er hat zwar eine etwas zerüttete Vergangenheit, aber das rechtfertigt noch lange nicht, dass er ausgerechnet jetzt zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Dormont, auf den ersten Blick ein völlig normales Städtchen inmitten der USA. Doch irgendwas stimmt hier nicht. Die Bewohner leben in ständiger Dunkelheit. Gut, sagen die Skandinavier_innen, das ist bei uns im Winter auch nicht anders. Aber in Dormont ist es nicht nur ständig dunkel, es wandern auch seltsame Kreaturen in der Dunkelheit umher, die jede_n Bewohner_in töten sobald sie ihnen zu nahe kommen. Nur im Licht scheinen sie vor den Dämonen sicher zu sein. Doch dann erscheinen zusätzlich immer wieder hell erleuchtete Portale, die dich an völlig unterschiedliche Orte verfrachten. Gleich und doch irgendwie nicht gleich. Was ist hier noch real und was nicht?

Keine Angst vor der Dunkelheit? In Those Who Remain ist die Angst vor der Dunkelheit absolut berechtigt und dein einziges Überlebensticket. Suche immer nach der nächsten Lichtquelle, die Schutz vor Attacken bietet. Renn um dein Leben, wenn eine dieser Lichtquellen mal wieder den Geist aufgibt. Camel 101 arbeiten gerade an einem ganz schummrigen Spiel, in dem dein Unwohlsein ständiger Begleiter der ewigen Dunkelheit ist. Atmosphärische, düstere Szenerien, mysteriöser Lichteinfall und der ständig spürbare Verfolgungswahn machen Those Who Remain zu einem überaus spannenden Horror-Projekt. Die Ich-Perspektive scheint das Geschehen ungefiltert über den Bildschirm in deine Rezeptoren zu transportieren. Die Gruselresistenz sollte daher zu deinen Topskills gehören.

 

 

 

Doch Those Who Remain wird nicht nur plumpe Horroreffekthascherei, denn in diesem Abenteuer wirst du nicht nur die Dunkelheit und dessen Monster meiden, sondern auch knifflige Situationen (Puzzle) lösen und verdammt schwere Entscheidungen treffen müssen. Diese werden dein Schicksal und den Ausgang des Spiel immens beeinflussen. Und da Horror immer wieder eine Analogie zur menschlichen Psyche bildet, greift die emotionale Erzählung von Those Who Remain sensible Themen wie Mobbing, Untreue oder Suizid mit auf.

Der gestern (29.01.2019) erschienene „Darkness Trailer“ vermittelt dir etwas mehr von der schauderhaften Atmosphäre und dem vielversprechenden, inszenatorischen Lichtspiel zwischen Hell und Dunkel. Noch im Laufe des Jahres 2019 soll das psychologische Thriller-Abenteuer in der First Person-Perspektive von Camel 101 für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen. Lass dir bloß niemals wieder einreden, die Dunkelheit wäre völlig harmlos!

Autorin: Benja Hiller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s