News

„Female Protagonist Sale“ bei Humble Bundle

Was sich ein wenig wie Menschenhandel anhört ist eigentlich ne gute Sache. Humble Bundle widmet die aktuelle Woche den Protagonistinnen.

Noch immer kommen weibliche Hauptcharaktere viel zu kurz in Videospielen. Zwar hast du in großen Triple-A Titeln immer öfter die Wahl welches Geschlecht dein Protagonist besitzen soll, doch unterscheiden sich diese Erlebnisse doch eklatant von eigens für weibliche Personen geschriebene Geschichten. Geschichten, die alle Spieler_innen dazu zwingt, genau diese zu erleben, besitzen einen ganz anderen Einfluss, eine viel größere Wirkung, als wenn eine Wahl bestünde oder immer und immer wieder eine männliche Sichtweise präsentiert würde.

Es wird nicht besser

Seit Jahren widmet sich speziell Feminist Frequency diesem Thema in der Gaming Industrie. Doch nicht nur das bloße Vorkommen wird beleuchtet, auch Darstellungen und Inszenierungen werden vom Team kritisch beäugt. Ebenso wie der Anteil an weiblichen Personen innerhalb der Industrie oder auf den Bühnen der vielen Pressekonferenzen.

Doch wie viel hat sich tatsächlich nach dem 2014er #gamergate geändert? Die erhobenen Zahlen* zur diesjährigen E3 verraten: Nicht viel!
Zwar ist der Anteil von rein männlich geprägten vorgestellten Projekten von 32% im Jahr 2015 auf 21% im Jahr 2019 um 11 Prozentpunkte geschrumpft und der Anteil der Wahl von 46% auf 66% angewachsen, jedoch dümpeln Spiele, die die Erlebnisse von Protagonistinnen erzählen bei nur 5% umher. Um weitere 4 Prozentpunkte ist dieser Anteil gegenüber den 9% im Jahr 2015 demnach geschrumpft.

Grafik von Feminist Frequency / Veröffentlicht bei WIRED

Grafik von Feminist Frequency veröffentlicht bei WIRED

Heißt konkret: Von den insgesamt 126 Spielen, die auf allen großen Pressekonferenzen zusammen vorgestellt wurden, fokussieren genau sechs ihren Blick speziell auf Protagonistinnen, während 28 von männlichen Helden handeln. Zwar ist die E3 nicht mehr so aussagekräftig wie noch vor vielen Jahren. Aber immerhin ein Indikator dafür, was in der Industrie gerade so abgeht.

Kick Ass

Um in dieser Woche starken weiblichen Charakteren und ihren Geschichten eine Plattform zu geben, läuft bei Humble Bundle noch fünf Tage lang deren „Female Protagonist Sale“. Dort gibt es massig Prozente auf Spiele wie Shadow of the Tomb Raider, Wolfenstein Young Blood, Life is Strange oder Bayonetta. Auch das im Spätsommer erschienene Control von Remedy Entertainment ist Teil der Aktion.

Indie Games scheinen wie immer gefühlt vor der behäbigen Industriewelle zu surfen und bringen dir schon seit längerer Zeit exklusiv weibliche Geschichten. Auch hier hat Humble Bundle einige spannende Games für dich in den Sale aufgenommen. Das intensive Hellblade zum Beispiel oder das gerade erst erschienene Neo Cab. Zu diesen gesellen sich Fran Bow, Child of Light, Tokyo Dark, Degrees of Separation, The Girl and the Robot oder auch Bear with Me.

Und solltest du doch eher in Richtung Triple-A tendieren. Eine Extraportion Lara Croft gibt es mit so ziemlich allen Tomb Raider Abenteuern oben drauf.
Zumindest eine Hand voll speziell auf weibliche Charaktere fokussierter Spielgenuss, um die Zeit für die nächste Hand voll zu überbrücken. Danke Humble Bundle und Nein, wir verdienen an der Weiterleitung absolut nichts. Wir wollen einfach mehr Diversität in der Spieleindustrie.

*Noch mehr Statistiken zur E3 gibt es im bereits oben Verlinkten Artikel von WIRED.

Autorin: Benja Hiller

0 Kommentare zu “„Female Protagonist Sale“ bei Humble Bundle

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: