Before Your Eyes Review | Nur einen Wimpernschlag entfernt

Before Your Eyes lässt dich nicht nur an einer Geschichte teilhaben. Durch die einzigartige Blinzelmechanik bist du Teil der Geschichte.

Hast du dir jemals bewusst Gedanken darüber gemacht, was deine Augen während des Spielens so tun? Abgesehen von der Offensichtlichkeit der Beobachtung des Geschehens? Immerzu hast du sie unterbewusst als Sinn genutzt, der hauptsächlich dafür da war, auf die Geschehnisse im Medium zu reagieren. Seit Ewigkeiten suchen Developer nach Möglichkeiten dich möglichst tief ins Spielgeschehen einzubinden. Sie erzählen packende Geschichten und entwerfen Charaktere mit denen du eine Bindung eingehen kannst. Sie lassen sich die spektakulärsten Spielmechaniken einfallen, locken dich auf Fährten, entwerfen Brillen, um dich direkt in die Welt zu zerren oder werfen nach Erfolgen mit kleinen Geschenken um sich, um eine Art Konditionierung zu aktivieren. Doch deine Augen, die nehmen die Informationen weiterhin nur auf und leiten sie an die Schaltzentrale weiter. Dabei gibt es längst Möglichkeiten dich wesentlich intensiver ins Geschehen einzubinden.

Nur noch 60 Sekunden

In Before Your Eyes war mir zu jeder Zeit bewusst, was meine Augen machen. Denn sie waren Teil des Narratives von GoodbyeWorld Games – übrigens einer der perfektesten Namen für ein Studio, das sehr immersive Erfahrungen kreieren will. Immerzu hatte ich versucht meine Augen noch einen kurzen Moment länger aufzuhalten, um der gerade gezeigten Szene noch ein wenig länger beizuwohnen. Um den Moment zu genießen. Doch irgendwann ging es einfach nicht mehr. Meine Augen brannten, der so genussvolle Moment musste einem anderen Weichen. Eine weitere Szene verschwand einfach kurzerhand wieder, weil meine Lider das taten, was sie immer taten, blinzeln. Hinfort mit dir zu einem anderen Moment deines Lebens. Völliger Kontrollverlust!

In Before Your Eyes steuert das Blinzeln deiner Augen das Geschehen. Nur die Maus legt die generelle Richtung deines Blickes fest. Du bestätigst Aktionen und Antworten durch deinen Wimpernschlag oder schließt deine Augen komplett, um einer Konversation konzentriert zu lauschen. Doch nach unterschiedlichen Zeitspannen erscheint in jeder Szene ein Metronom. Sobald du jetzt deine Augen schließt, geht es weiter zum nächsten Ereignis. Auch wenn die beteiligten Personen noch allerhand zu erzählen und zu handeln haben. Du kannst hier nicht bleiben. Niemand entscheidet über die Länge eines Moments in deinem Leben, sondern immer der Moment selbst. Ob wundervoller Augenblick oder schreckliches Ereignis. Du hast keinen Einfluss auf diese Erlebnisse. Und genau das war mir in Before Your Eyes zu jeder Zeit bewusst. Die Verbindung zwischen Auge und Erlebtem, es ist eine intensive.  

Jeder Wimpernschlag ein gedanklicher Schnitt im Film

Vor allem aber ist es eine völlig natürliche. Immer wenn wir blinzeln, setzt unser Gehirn gedanklich einen Schnitt, um Ereignisse besser abspeichern zu können. Wenn du dich umdrehst, einen neuen Raum betrittst, eine andere Person anschaust oder vom Boden zur Decke guckst. Immerzu schneidet dein Gehirn den unendlich ablaufenden Film in einzelne potenziell sinnvolle Szenen und legt sie unter Momenten ab. Das hilft dir beim Erinnern an bestimmte Situationen. Das ist ebenfalls der Grund, warum du dich in Filmen eventuell besser an einzelne Szenen erinnern kannst, als in einem immer fortlaufendem Videospiel. Es fehlt der Schnitt. So ist dein Gehirn für eine Einteilung zuständig. Filme haben sich mit der Zeit immer wieder an unsere beschleunigten Sehgewohnheiten angepasst. Die Szenenlänge ist von ehemaligen zehn Sekunden im Durchschnitt auf ca. zwei Sekunden gesunken. Auch deshalb kommen dir alte Filme heutzutage so langsam vor.

Genau diesen natürlichen, gedanklichen Schnitt nutzt Before Your Eyes als eine außerordentlich starke interaktive Bindungen. Du spielst hier nicht den Protagonisten, du bist der Protagonist. Und der befindet sich gerade auf dem Weg ins Jenseits. Seine vorgetragene Geschichte wird über sein ewiges Verbleiben entscheiden. Ob das ein angenehmer oder ein eher nicht so angenehmer Ort wird, das entscheidet das Wesen an der Pforte. Der Fährmann wird deine endgültige Geschichte dort vortragen. Also erzählst du ihm alles, was deine Person ausmacht. Oder waren es doch nur die Momente, die dein Leben an die Erwartungen beteiligter Personen anpasst? Ein Leben, das du gerne so erfüllt hättest? Der Fährmann in Wolfsform ist sich da nicht ganz so sicher. Im Angesicht des Todes läuft dein ganzes Leben vor dir ab. Doch ist es das Leben, das du tatsächlich erlebt hast oder ist es das Leben, das sich andere für dich gewünscht haben?

Before Your Eyes ist die interaktive Erfahrung, die du im echten Leben nicht machen kannst

Before Your Eyes schafft es durch seine visuelle Darstellung und die herausragenden Voice Actor eine unglaublich intensive Geschichte um Erwartungshaltungen, Trauer, Verlust und Tod zu erzählen. Doch was GoodbyeWorld Games Werk von anderen narrativen Erfahrungen abhebt, ist die interaktive Einbindung ins Geschehen. Eine äußerst innovative Herangehensweise in Verbindung mit außerordentlicher künstlerischer Gestaltung. Du schaust, verarbeitest und reagierst nicht nur, du bist involviert. Du bist Teil des Geschehens. Genau dieser Fakt lässt die interaktive Erfahrung zu einer wahnsinnig emotionalen Reise werden. Deiner letzten Reise. Und das ist eine, in der die Inszenierung dich durch viele aufgeworfene Fragen entlang einer kräftigen Klimax bis zum Finale schleift. Jeder Wimpernschlag bringt dich hier nicht nur näher an dein Grab, sondern zieht dich tiefer in die Geschichte. Die Schnitte des Spiels sind dieselben, die dein Gehirn setzen würde. Dieselben Blenden. Dasselbe Augenschließen. Eine interaktive Kernschmelze.

Ich denke noch immer über die in Before Your Eyes aufgeworfenen Fragen und Themen nach. Vermutlich hätte ich das auch ohne die Integrierung der Blinzelsteuerung getan. Aber die Wucht, mit der mich dieses Spiel emotional getroffen hat, ist einzigartig. Das Spielen ist auch ohne Blinzeln möglich. Aber bitte, spiele es so wie es angedacht ist. Mit einer Webcam, die deine Augen mit der so einzigartigen Welt verbindet. Damit digitale Kunst und damit wertvolle Erfahrungen ihre Kraft vollkommen entfalten können, braucht es gewisse Voraussetzungen. Im Falle von Before Your Eyes ist das eine Webcam und ein gut beleuchtetes Gesicht. Es funktioniert perfekt! Creator und Studio Director Will Hellwarth möchte sich mit seiner Arbeit auf Erfahrungen fokussieren, die die Spielenden aus ihrer Komfortzone herausholt. Er möchte ihnen Perspektiven zeigen, die sie andernfalls niemals erleben könnten. Auftrag erfüllt! Before Your Eyes ist eines dieser Spiele, das du nur einmal im Jahrzehnt erleben wirst.

10/10 😪 ❤️

Developer: GoodbyeWorld Games
Publisher: Skybound Games
Genre: Narrative
Team: Will Hellwarth (Creator, Studio Director), Graham Parkes (Writer, Creative Director), Oliver Lewin (Game Director, Composer), Bela Messex (Lead Programmer, Lead Designer), Richard Beare (Lead Engineer), Jake Sally (Producer), Dillon Terry (Audio Lead, Designer, Composer), Hana Lee (Lead Artist), Brieyh’leai Simmons (3D Artist)
Auszeichnungen: Game Developers Choice Award 2014, Student Game Award (Independent Game Awards 2015)
Veröffentlichung: 8. April 2021 (Steam, Epic Games Store)

Kommentar verfassen