Alternative Fakten KW 10/17 | Der alternative kulturelle Wochenrückblick

DuckTales_2Was wäre Netflix ohne Frauen? Wann kannst du vor dem zu Bett gehen wieder DuckTales schauen? Was machen Leoniden in der Wüste? Gibt es eine weitere Staffel Gilmore Girls? Was gibt es im Quidditch gerade Neues und was ist eigentlich mit Star Wars? Alte Neuigkeiten in einem Meer aus Buchstabensuppe. Jetzt!

 

Watched last week:

  • Buffy The Vampire Slayer

    Da Buffy ja letzten Freitag seit 20 Jahren Vampire und Dämonen jagd, gab es genau an diesem Abend zur Feier des Tages vier ausgewählte Folgen in Verbindung mit Pizza und ungesunden Drinks. Hm, Kandi! Das aktuelle Hardcore-Schauen neigt sich dem Ende zu. Und sonst? Staffel 6 ist derweil gestartet und wirft egoistische Handlungen auf. Außerdem Spike <3.

  • Back In Time

    Eine Dokumentation, die sich dem Mythos Zurück in die Zukunft nähert und Menschen zu Wort kommen lässt, die mit dem Film oder mit irgendetwas drum rum zu tun haben. Leider etwas schwach umgesetzt. Selten wird wirklich Interessantes erzählt. Arges Verstricken in Kaffeekranz-Schnack. Zum Teil flackernde Haare. Ja wirklich!

  • Pacific Rim

    Dazu habe ich hier wirklich genug erzählt. Jede weitere Sekunde der Beschäftigung mit diesem Film scheint hochgradig verschwendet.

  • I Am Your Father

    Es geht um den Menschen, dessen Gesicht in den Star Wars Filmen nie zu sehen war, seine Figur aber zu 99 % bei allen Erdenbürgern bekannt ist. David Prowse steckte in der Darth Vader Maske. Als wir Darth Vader nach Jahren der Masken-Abschottung endlich in Return Of The Jedi sehen durften, war es nicht Prowse sondern Sebastian Shaw. Diese Doku widmet sich ihm allein, da wir auch seine Stimme nie hören durften. Sympathischer Mensch, nette Dokumentation, sehr schöne kontrastreiche schwarz/weiß Kunstdrucke zwischen den Szenen.

 

Erkenntnis der Woche

Buffy ist auch nach 20 Jahren noch unterwegs und schützt dich vor Vampiren, Dämonen, Göttern, Gentlemen, Fabelwesen, zusammengeschusterten Cybog-Humanoid-Dämonen und dem Ende der Welt. Beruhigend.

Buffy

 

Audiophile Hörgenüsse

Love ANichts ist leicht. Noch immer nicht? Doch, doch werden da aufgeweckte Beobachterinnen mit erhobenem Zeigefinger anmerken. Eine Platte veröffentlichen! Es macht alles keinen Sinn und es ändert sich so gar nichts. Außer am 12.05.2017 eine Platte Namens Nichts ist leicht von LoveA kaufen und damit seine Hörgewohnheiten ändern. Und wir wissen ja, Sinn macht gar nichts, es kann alles nur einen Sinn ergeben. Aber das bringt nun überhaupt nichts. Platte kaufen schon. Weil LoveA. Weil bestimmt gut.
Leoniden machen weiterhin einen auf dicke Hose und lassen sich ein Video zaubern, das wie ein Spinoff von Breaking Bad ausschaut (Nein, nicht Better Call Saul, ein Eigenes). Einen kleinen Unterschied gibt es aber dann doch. Ein Jawa scheint sich nach Albuquerque verlaufen zu haben. Sein Sandcrawler ist jedenfalls nicht auszumachen. Doch zeigt sich ein schwebender Quader, der bei Berührung mit deiner Hand verschmilzt. Was lernen wir daraus? Nicht immer alles anfassen! Achso, der Song heißt The Tired und ist natürlich genauso großartig, wie das Video und die Platte.
Und Sookee? Die lässt sich einfach ein paar Striche auf schwarzen Hintergrund kritzeln, um ihren Queeren Tieren etwas visuelle Unterstützung du garantieren. Looks quite nice und lenkt nicht zu sehr von der wortgewandten Sprachgewalt ab, die höchste Aufmerksamkeit verlangt. Sollten sich einige Menschen, die sich „das jetzt nicht so richtig vorstellen können“ in Dauerschleife hören.

 

Audiovisuelle Ereignisse

RebelsAchso, hatte ich schon erwähnt, dass Buffy seit 20 Jahren…? Ja? Wer nicht genug bekommen kann, sollte auf einen geplanten Artikel in dieser Woche zu #Buffyslays20 warten. Ich konnte ja am Freitag nicht einfach schreiben. Es mussten doch Buffy Folgen auf dem platten Ding an der Wand laufen.
Eine Woche ohne Star Wars im Wochenrückblick muss genug sein. Ist ja sonst kaum auszuhalten. In der letzten Woche gab Disney bekannt, dass es auch eine 4. Staffel Star Wars Rebels geben wird. Geplant ist sie für Herbst 2017. Solltest du im April zufällig nach Orlando zur Star Wars Celebration fliegen oder vor Ort sein, kannst du hier weitere neue Infos abgreifen. Schaust du Rebels? Ich habe bisher nur die erste Staffel gesehen und verpasse es ständig weiterzuschauen. Das muss mir aufhören!
Was war damals das Beste am Disney Club? Genau, die Zeichentrick-Serie am Ende des Clubs. Ziemlich lange musstest du dann immer diese wirren Spielchen und Fragerunden überstehen bis endlich der Titelsong der DuckTales erklang. Oft war das überhaupt das DuckTale_1Letzte, was du an diesem Samstag zu sehen bekamst, wenn nicht wieder einmal Wetten Dass!? lief und damit eine Ausnahme der Aufbleibregel bildete. Im Sommer 2017 beginnt das Reboot der DuckTales und das Beste daran? Du musst danach nicht mal mehr Wetten Dass!? schauen. Der Trailer, der vor ein paar Tagen erschien, zeigt dir den neuen Stil des Cartoons. Zum Teil wirken die Animationen etwas düsterer und natürlich moderner. Ich bin ja froh, dass es keine Live-Action-Adaption ist. Zudem lässt mich der Voice-Cast schon erahnen, dass ich die neuen DuckTales wahrscheinlich wieder lieben werde. David Tennant (der 10. Doctor Who) als Scrooge McDuck? Wahrlich wundervoll!

 

Netflix Overkill

gilmore_girlsNetflix bombadiert mich momentan mit Neuigkeiten zu Veröffentlichungen, kleinen Brotkrümeln zu weiteren Staffeln und netten Spots. Dabei besitze ich das Abo gerade einmal vier Monate. Die Online-Videothek hat sich meine Freizeit geschnappt und saugt diese mit Zeitpritzen aus, um sie dann wiederum in das Netflix-Programm zu injizieren. Böse Netflix, wieso bist du so gut? Wenn dich das beim Lesen nervt, kannst du diesen Block jetzt einfach überspringen. Ja, nett, ich weiß.
Letztes Jahr Ende November saß ich sechs Stunden lang auf dem Sofa. Gut, meistens hang ich eher auf dem Sofa, lag oder hockte, aber egal. Diese sechs Stunden flimmerte mir eine Serie entgegen, die zehn Jahre lang nicht zu sehen war. Gilmore Girls: A Year In The Life brachte endlich wieder Gespräche über Popkultur und unnützes Wissen zurück, aber hinterließ einen argen Cliffhanger. Es könnte natürlich auch die Konklusion des Ganzen sein und ein Kreis der sich schließt, doch für viele war klar: Da muss mehr kommen. Ich hätte natürlich nichts dagegen und Chief Content Officer Ted Sarandos von Netflix offensichtlich auch nicht. Der sprach bereits mit den Produzenten der Serie über die Möglichkeit einer weiteren Staffel. Jedenfalls scheinen alle nicht abgeneigt. Sie werden sich sicher melden, wenn sie den Ausgang dieser Gespräche zu verkünden haben.
Wo wir mit den vielen weiblichen Charakteren der Serie gleich beim International Womens Day landen. Was wäre eigentlich, wenn es diese gar nicht geben würde oder diese ihren Beruf nicht ausüben dürften? Sie wären weg, genauso wie Eleven in Stranger Things oder die Insassinnen von Orange Is The New Black. Alle weg. In diesem Video zeigt Netflix dir, wie das so aussehen würde.

Jenji Kohan hätte dann wohl auch nie OITNB gemacht und auch nicht ihre neue Serie Glow, die am 23. Juni 2017 startet und sich mit der Geschichte des amerikanischen Frauen-Wrestlings der 80er Jahre beschäftigt. Damit jetzt zumindest gesagt werden kann, dass es etwas Programm trotzdem geben würde, habe ich Saul Goodman für dich aus dem Ärmel gezaubert. Die 3. Staffel Better Call Saul geht schon am 10. April weiter. Wahrscheinlich wird die aktuelle Episode der AMC Serie immer einen Tag nach der Ausstrahlung auf Netflix zu sehen sein. Das ist dann jetzt ein guter Zeitpunkt, um entweder noch einmal kurz alle Folgen anzusehen, oder eventuelle Rückstände aufzuholen. Ich guck dann lieber noch mal alles.

 

Körperliche Ertüchtigung in Form von Quidditch

QuidditchbundDie Winterspiele sind vorbei, der European Quidditch Cup steht vor der Tür, da muss das Sommer-Programm langsam geplant werden. Ein neuer Deutscher Quidditch Meister wird gesucht. Es gibt sicher viele Teams, die die Rheinos endlich vom Thron stürzen möchten, nachdem diese auch die Winterspiele gewannen und zur Zeit amtierender Deutscher Meister sind. Für 25 Teams bietet sich diese Möglichkeit am 4. und 5. Juni 2017 in Jena. Damit findet zum ersten Mal ein Quidditch Turnier in der östlichen Region Deutschlands statt. Da wollen die Jena Jobberknolls sicher den Cup in Thüringen lassen. Doch es gibt wieder reichlich Konkurrenz in Form der Teams von Ruhr Phoenix Bochum, Darmstadt Athenas, Three River Dragons Passau und eben den Rheinos aus Bonn, die momentan alles, was es in Deutschland so zu gewinnen gibt, abgrasen. Aber vielleicht gibt es auch eine nette Überraschung, wie bei der WM im letzten Jahr? Eines aber kannst du als Safe in dein Notizblöckchen eintragen. Du wirst es natürlich genau hier erfahren. Also jetzt nicht genau hier in den alternativen Fakten der Woche 10/2017, aber natürlich auf Welcome To Last Week.

 

Referenz der Woche

Wo hat der Kerl verdammt noch mal seine Horcruxes versteckt? Wir müssen sie finden und zerstören. Sofort! Apparieren in eins, zwei, wusch.

hoakrox

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s