News

Arcade Racing Legends | Verdientes Jubiläumsgeschenk für Dreamcast

20 Jahre und kein bisschen müde. Zum Geburtstag will PixelHeart  mit Arcade Racing Legends der letzten SEGA Konsole ein ganz besonderes Racing Geschenk schnüren.

Am 9. September 1999 ist SEGAs Dreamcast in den USA erschienen, einen Monat später am 14. Oktober 1999 auch in Europa. 20 Jahre wird sie dieses Jahr also… warte, was? In Japan ist sie schon am 27. November 1998 erschienen? Dann wird sie ja eigentlich schon 21 Jahre alt? Achso, das interessiert keinen, weil 9.9.99 sich besser anhört? Ja gut, auch egal.

Doch irgendwie empfand SEGA die Dreamcast nicht als Erfolg. Produktionskosten konnten nicht ansatzweise reingeholt werden, die Kundschaft verstand die Konsole nicht, abgedrehtes Marketing verpuffte, großartige Spiele blieben hinter den Erwartungen zurück. SEGA stellte die Produktion nach nur zwei Jahren 2001 wieder ein. Mit ca. 10,6 Millionen verkaufter Konsolen. Klingt für zwei Jahre eigentlich nicht so schlecht, oder? Vor allem, wenn du die 13,56 Millionen verkauften Einheiten der Nintendo Wii U in sieben Jahren zwischen 2012 und 2019 daneben stellst. Ööh, upsi!

The Indie Platform to go!

Abgesehen von der damaligen außergewöhnlichen Leistungsstärke lässt vermutlich gerade der kurze Abverkauf der Dreamcast das grau/weiße, manchmal auch gilbe Ding so spanned erscheinen. Das Go To Gimmik für außergewöhnliches Marketing. Willst du automatisch verbreitet werden, musst du eine Dreamcast Version auf den Markt bringen.

Seit Jahren ist die Dreamcast äußerst lebendig und eine starke Unterstützerin der Indie Game Szene. SEGA hatte kein Interesse mehr und öffnete den Zugang zu Lizenzierung und Produktion von Software. Genau die richtige Plattform für kleine, unabhängige Studios, die ihre Ideen so einfach wie möglich raus in die Welt tragen wollen. Seit einiger Zeit erscheinen auf diesem Wege regelmäßig zwischen zehn und 20 Dreamcast Spiele pro Jahr. Für eine 20 Jahre alte Konsole, dessen Produktion 2001 eingestellt wurde nicht ganz so schlecht. Ach Wii U. Ob du das jemals schaffen wirst? Vermutlich nicht. Die Architektur zur Programmierung galt schon zum Erscheinen als schlecht und kompliziert, ganz im Gegensatz zur Dreamcast, die auf Windows CE basiert.

The Arcade Machine

Zum 20 jährigen Jubiläum hat sich Langzeitsupporter PixelHeart eine Besonderheit ausgedacht. Schon zu Lebzeiten war die SEGA Dreamcast die vermutlich beste, verfügbare Arcade Maschine. Wolltest du deine Lieblingstitel aus den Hallen auch Zuhause genießen, konntest du auf die kleine Arcade-Box nicht verzichten. Gerade,wenn du dem Racing Genre verfallen warst oder es immer noch bist. MSR, F355, Sega GT, Daytona USA, Crazy Taxi und das legendäre Sega Rally. In deinem Kopf läuft Samstagabend Unterhaltungsmusik zu Spielausschnittsschnipseln hinter der Überschrift: „Als die Arcade-Racing Welt noch in Ordnung war.“

Und genau dort möchte PixelHeart nach vielen Indie Shmups wieder anknüpfen. Die Power der Konsole ausnutzen und ein Spiel kreieren, das des Titels 20th Anniversary würdig ist. Arcade Racing Legends. Seit Monaten tüfteln sie in Marseille, Frankreich an Autos, Strecken und Gesamtpaket. Es soll nicht minder das beste Potpourri aus all deinen SEGA Lieblings Arcade-Racern werden unter einem großen Teileinfluss von SEGA Rally. Lancia Delta und Toyota Celica, Out Run’s Testarossa, Virtua Racing’s Formel 1 Bolide, Scud Race’s Porsche und der gelbe Cadillac aus Crazy Taxi. Die ganze SEGA Familie auf einer Disc neben moderneren Vertretern wie Mini und Hummer oder möglicherweise einem Rolls Royce. Arcade Racing Legends hört sich nicht nur so an wie dein SEGA Erinnerungspoesiealbum, es sieht auch genauso aus. Schnelle, actionreiche und kurzweilige Rennen für Zwischendurch oder bei Fiege und Chips mit Freunden auf dem Sofa.

Gentlemen, start your Engines!

Zehn legendäre Autos auf sechs internationalen Rennstrecken inmitten von Practice Sessions, allerlei Anpasserei, Einzelrennen und Meisterschaften. Das perfekte Geburtstagsgeschenk für eine Konsole, die sich viel zu früh vom Markt verabschiedet hat, nur um in ihre Blüte noch stärker zurückzukommen.

Bis zum 27. Juli 2019 kannst du PixelHearts Arcade Racing Legends noch bei Kickstarter unterstützen. Dafür bekommst du neben dem Spiel eventuell sogar eine eigene Lackierung für ein Auto. 25.000 Euro benötigen sie, um das Spiel im Zeitplan fertigzustellen. Alles darüber hinaus bedeutet nur noch mehr Autos und mehr Inhalt. Ca. 21.000€ konnten – am 05. Juli 2019 – 21 Tage vor Schluss gesammelt werden. Es sieht also gut aus für dich und deinen Arcade Hunger. Arcade Racing Legends wird voraussichtlich im Dezember 2019 exklusiv für SEGA Dreamcast erscheinen und damit die eingeführte Indie Game Tradition der Konsole stilecht fortsetzen. Gerade noch rechtzeitig vor Ablauf des Jubiläumsjahrs. Hätten wir das SEGA doch nur 2001 schon erzählen können.

Autorin: Benja Hiller

0 Kommentare zu “Arcade Racing Legends | Verdientes Jubiläumsgeschenk für Dreamcast

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: