News

Neon Abyss | Darf es noch etwas sein?

Wenn reines Run and Gun keinen mehr vom Hocker haut. Einmal vollgepackter Wahnsinn mit Pausen in Neon Abyss.

Hast du dich eigentlich mal gefragt, wie diese ganzen Platforming-Held_innen am laufenden Band und ohne Pause rennen, hüpfen, rumballern, Schwerter fuchteln und an Seilen schwingen? Nein? Ist ja schließlich ein Videospiel, schon richtig. Jedenfalls kamen Veewo Games diese abnormen Leistungen verbunden mit der Eintönigkeit der Aufgaben wohl etwas zu überzogen vor, weswegen sie sich für ihre neusten pausenlosen Action-Abhandlungen Alternativen einfallen ließen. Mit dabei, Pausen! Denn auch Held_in brauchen manchmal eine Pause von den aufreibenden Strapazen. Damit der harte Monsterabschlachtungsalltag auch nach einem ganzen Arbeitstag noch held_innenhaft frisch erscheint, sind jedoch nicht nur Pausen Bestandteil der neusten Kreation.

Was dich umbringt macht dich nur stärker

In Veewo Games Neon Abyss hat Hades höchstperönlich eine Grim Squad entsandt, um den neu eingenisteten Göttern in der Unterwelt kräftig in den Arsch zu treten. Wie auch immer sie hier hergekommen sein mögen, Götter des Fast Foods oder der Plüschtiere gehören einfach nicht in die düsteren Gewölbe der Unterweltchefs. Es liegt also wieder einmal an dir die Eindringlinge in ihre Burger und Knopfaugen-Schranken zu weisen und das Unheil der kuscheligen Fegefeuer abzuwenden.

Neon Abyss verbindet ultraschnelle Run and Gun Action mit Mechaniken aus der Roguelike-Spieleabteilung. Denn wie uns schon die allseits beliebte Heldenreise lehrte, müssen Held_innen immer erst auch Tiefpunkte überwinden, um ihrem Ziel näherzukommen. Wenn du also stirbst, kannst du wieder einmal von vorne beginnen. Doch der Tod ist nicht das Ende, sondern gehört vielmehr zum Reifungsprozess dazu. Denn jedes Ableben ist auch eine stärkere Version deines eigenen Selbst.
Rumballern, sterben, rennen, sterben, wachsen, sterben, stärker werden, rumballern, sterben. Routine braucht Auszeiten, sonst wird selbst der/die leidenschaftlichste Held_in völlig Banane inne Birne. Um wieder runterzukommen, dachten sich Veewo Games, wäre es nicht nett Klaviervorführungen, Tanzwettbewerbe oder Meditationsherausforderungen in Form von Minispielen zu integrieren? Und schon wirkt die nächste Hetzjagd nach Monstern und seltsamen Göttern gar nicht mehr so eintönig. Genial!

Neon Abyss, die eierlegende Roguelike-Run’n’Gun-Minigamesau

Frisch ausgeruht kannst du deine fast Bullethell artigen Salven auch wesentlich besser in der pixelinspirierten Welt verteilen. Dabei wird jeder Durchgang in Neon Abyss ein anderer. Prozedural generierter Dungeons heißt das Zauberwort, das jedem und jeder Komplettierungsfanatiker_in Angstschweiß in den Nacken treibt. Hier ist niemals alles genau gleich. Und auch die Upgrades passen sich deinem persönlichen Spielgeschehen an. Das Fortschreiten, neue Räume, neue Bosse, Items und Regeln. Alle abhängig davon, wie du dich durch die Welt schlägst… Entschuldigung, ballerst. Die Vielfalt soll mit über 400 Items, Duzenden von Monstern mit verschiedenen Styles, Haustieren und unzähligen Geheimnissen gewährleistet werden.

Hey Moment mal, Haustiere? Aber sicher doch! Das Konzept war ja nicht eh schon absurd genug. Warum sonst wird ein Thumbnail eines Typen mit Pandakopf, Schnuller im Maul und angenähter Quietscheente mit herausstehenden Augen vorm Trailer gezeigt? Du wirst dich also damit abfinden müssen, auch noch Eier finden zu können, aus denen verschiedenste Tiere schlüpfen, die ebenfalls tolle Eigenschaften mitbringen. Die meisten können sich im Laufe des Spiels sogar Weiterentwickeln. Hat hier jemand Pokémon gesagt?
Neon Abyss Konzept? Einmal alles bitte, um die Absurditätsskala ins unermessliche steigen zu lassen. Und vielleicht braucht es solch abgedreht aufgeblasene Projekte, wenn rumballern allein für viele zu „repetitiv“ oder „altbacken“ erscheint. Herausfinden kannst du das entweder ab sofort in der Demo auf Steam oder mit Geduld in ein paar Wochen. Neon Abyss von Veewo Games erscheint über Publisher Team17 am 14. Juli 2020 für PC über Steam und auf PS4, Xbox One und Switch.

0 Kommentare zu “Neon Abyss | Darf es noch etwas sein?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: