News

A Place for the Unwilling | Neuer Trailer zeigt Vielfalt des charmanten Narratives

A Place for the Unwilling

In genau 21 Tagen stirbt deine Stadt. Was machst du? Wo willst du sein? Mit wem noch mal sprechen und Zeit verbringen? Du kannst nicht überall sein und musst Prioritäten setzen, die den folgenden Verlauf stark beeinflussen.

Ein guter Freund hat sich das Leben genommen. Du hast ihm versprochen sein Geschäft weiterzuführen. Nun bist du in dieser spannenden, großen neuen Stadt. Du kennst hier niemanden, nur ein paar Anhaltspunkte aus Erzählungen und Aufzeichnungen deines Freundes. Das macht deine Entscheidungen, was du tun sollst, nicht gerade einfacher. Das Leben in der Stadt geht immer weiter. Hast du dich für eine Aktivität entschieden, zieht die nächste zu gleicher Zeit vorüber. Die Uhr läuft unerbittlich in Richtung Ende der Stadt.

Dickens lässt Grüßen

In A Place for the Unwilling bilden deine Entscheidungen das Fundament des Spielverlaufs. Mit wem du dich triffst oder was du gedenkst zu erforschen verändern maßgeblich die Geschichte und das Ende des narrativen Adventures. In der mysteriösen, quirligen Stadt bist du völlig frei in deiner Planung deines Tagesablaufs. Du kannst ansprechen wen auch immer du willst. Ob es der freundliche Kioskbesitzer ist, das kettenrauchende, anarchistische Kind oder der unheimliche Politiker. Alle bekannten Personen ändern sich in ihrer visuelle Gestalt vom einst unbestimmten Gekritzel zu eigenwilligen Persönlichkeiten. Du kannst als Händler arbeiten, Leute kennenlernen oder die Stadt erkunden. Alles wird einen Einfluss haben. 

ALPixel aus Spanien kreieren einen tiefe erzählerische Stuktur, in der alle Charaktere vielschichtig mit eigener Geschichte erscheinen. Sie integrieren umfassende Themen wie Ungleichheit, Isolation und Cosmic Horror in ihrer skurrilen Welt. Eine Welt, die sich ihre Inspiration von Lovecraft und Dickens abholt und somit äußerst farbenfroh aber gleichzeitig schauerlich albtraumhaft erscheint. Das Design, schummrig und putzig zugleich. Eine Atmosphäre, in der du dich völlig im Dunst der liebevollen Straßen verlieren kannst.

Neuer Gameplay-Trailer

Wie unterschiedlich ein Tagesablauf in dieser charmanten, quirligen Stadt aus A Place for the Unwilling erlebt werden kann, erzählen dir ALPixel Games in einem kommentierten sechs minütigen Gameplay-Video, das gestern frisch veröffentlicht wurde. Ein genaues Veröffentlichungsdatum für A Place for the Unwilling gibt es zwar noch nicht, aber mit 2019 ist das narative Adventure für den PC zumindest schon mal eingekreist. Die Uhr läuft jedenfalls bis zum Erscheinen des Spiels genauso dreist ab wie in den 21 Tagen im Spiel.

Update 09.07.2019: A Place for the Unwilling erscheint bereits am 25. Juli 2019. Einen frischen Trailer zum Release kannst du dir hier anschauen.

Autorin: Benja Hiller

0 Kommentare zu “A Place for the Unwilling | Neuer Trailer zeigt Vielfalt des charmanten Narratives

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: