Born Punk | Auf nach Bornholm! | Cyberpunk Point & Click jetzt auf Kickstarter

Born_Punk_2Das Klassische Point and Click ist oft recht linear. Born Punk aber packt all den Charme der 80er Adventures in den cyberpunk Koffer für die Zukunft und fädelt ein Entscheidungs-Konsequenzen-Schleifchen drum herum. Auf nach Bornholm!

Nicht New York, nicht Hong Kong, kein Berlin oder London und auch nicht Peking, Melbourne oder eine fiktive Superstadt. Bornholm ist der Schauplatz des cyberpunkigen Zukunfts-Abenteuers Born Punk. Bornholm! Diese kleine beschauliche dänische Touristeninsel. Doch im Jahr 2155 ist die einst beschauliche Urlaubsidylle kaum noch zu erahnen. Aus ihr ist eine Megastadt erwachsen, die von einem Unternehmen geführt wird. Ein besonderes Merkmal ist ihr gigantischer Fahrstuhl in den Weltraum. Mit ihm können ganz problemlos Güter und Menschen ins All transportiert werden.

Uuuurgh! Diese Kopfschmerzen

Und du? Du bist in diesem obskuren Weltkonstrukt die Ex-Hackerin Eevi, die inzwischen relativ glücklos durchs leben stolpert, sich abends volllaufen lässt und morgens mit einem riesen Schädel aufwacht. Doch dieses Mal kommen die Kopfschmerzen nicht vom Alkohol oder Halluzinogenen. Sie wurde von einer künstlichen Intelligenz infiziert, die sie tiefer in eine Verschwörung ungeahnten Ausmaßes zieht.

Born Punk zelebriert die Liebe an das klassische Point & Click. All die Erinnerungen an Maniac Mansion, Monkey Island, Zack Mc Cracken und Simon The Sorcerer wurden in der Kindheit aufgesaugt und nie so ganz bei Seite gelegt. Die detailreiche Pixelkunst, den skurrilen Humor, die witzigen Rätsel, Aktionen und Kombinationsmöglichkeiten. All das haben Game Director Falko von Falkner und sein Team beim frisch gegründeten Indie-Studio Insert Disk 22 in Melbourne, Australien aus Eindrücken konserviert und als Inspiration in Born Punk einfließen lassen.

Dann müssen wir diesen Teil wohl überspringen

Allein der Studio Name Insert Disk 22 zelebriert diesen Humor und bildet eine Hommage an die Hochzeit der Adventures. In The Secret Of Monkey Island gab es eine Stelle, an der du aufgefordert wurdest Disk #22 und ein paar weitere Disketten einzulegen. Doch Disk #22 war nicht auffindbar, denn das Spiel hatte nur fünf. Nachdem du Protagonist Gybrush Threepwood und den Entwicklern von Lucas Arts mit dieser und anderen Disketten nicht aushelfen konntest, entgegnet dieser, dass er den Teil des Spiels wohl dann einfach überspringen muss.

Doch all diese Point & Click Klassiker hatten und haben noch immer eine recht lineare Struktur. Einen genauen Faden, von dem du nicht abweichen kannst. Es gibt oft nur einen Lösungsweg. Dem wollen Insert Disk 22 entgegenwirken und integrieren Herangehensweisen aus narrativen Abenteuern. So wird es nur logische Puzzle geben, die ein wildes Kombinieren der Dinge, die du mit dir führst, unnötig machen soll. Es wird zudem mehrere Möglichkeiten geben ein Puzzle zu lösen. Möglichkeiten, die dann in der Geschichte unterschiedliche Konsequenzen herbeiführen. Eine Fusion also aus klassischem Abenteuer und modernem Verzweigungsnarrative.

Born Punk verbreitet pixeligen Retrocharme und düstere cyberpunk Atmosphäre, die aber niemals runterziehen, sondern auch immer ein paar Fünkchen Hoffnung versprühen soll. Allein bei dem gezeigten Humor, der tollen Protagonistin Eevie und der großartigen Musik von Wildstar und World of Warcraft Komponist Jeff Kurtenacker magst du das sofort glauben.

Inspiration und Hommage als Antrieb

Game Director Falko wurde von den Sierra und Lucas Arts Adventures der 80er und 90er geformt. Er hat Freeware Spiele programmiert, als Unternehmensberater und Übersetzer gearbeitet. In der Zwischenzeit ist er mit (und für) seine Frau nach Australien gezogen. Seit vier Jahren produziert er Gaming Videos und Streams, doch nun wurde es Zeit aus der gemütlichen Ecke der betrachtenden Person herauszutreten und selber ein Spiel zu kreieren. Mit Indrek Plavutski (Background Artist, Animator), Jean Czerny (Concept Artist), Linsay Roussreau (Main Charakter Voice Actor) und eben Komponist Jeff Kurtenacker ist nun der erste Schritt in die Selbstständigkeit und hin zum eigenen Adventure gesetzt.

Du kannst die Menschen bei ID22 bei ihrem Born Punk Projekt und ihrer Arbeit nun finanziell auf Kickstarter unterstützen. 10.000 Dollar oder knapp 9.000 Euro ist die Hürde, die übersprungen werden muss. Bei dem wundervollen Kampagnen-Video, den toppen variantenreichen Dankeschöns und der Aussicht auf ein ausgezeichnetes Point & Click Adventure, sollte das sehr aussichtsreich enden. Wird ein höherer Betrag eingenommen, warten verschiedene Übersetzungen, längere Spielzeit und mehrere spielbare Charaktere auf ihre Integration.

Seit ein paar Stunden (05.02.2019, 15:00 Uhr) ist Born Punk online und hat schon über 3.000 Euro gesammelt. Du hast aber noch bis zum 7. März 2019 Zeit dein Erspartes in die Unterstützung eines einzigartigen Abenteuers zu stecken. Und wenn dann keine versehentliche Löschung des Backups eintritt, ID22 das ganze Geld irgendwie anders verprasst, sie alle verhaftet werden oder ein weiterer Weltkrieg ausbricht, wird Born Punk irgendwann 2020 fertig sein und für PC, Konsolen und mobile Plattformen erscheinen. Und vielleicht fragt dich ja dann deine Katze, der du in der Demo schon begegnest, im fertigen Spiel nach dem Benzin für die Kettensäge.

Autorin: Benja Hiller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s