Die besten Indie Game Neuveröffentlichungen im Januar 2021

Pixel, Horror, Cyberpunk und ein Bermudadreieck. Das sind die besten Indie Game Neuveröffentlichungen im Januar 2021.



Down in Bermuda

Yak & Co (14. Januar 2021 | Steam, GOG, Humble Store, Xbox One, Xbox Series X|S, Switch, Apple Arcade)

Down in Bermuda war eigentlich schon Teil von Apple Arcade zu deren weltweiten Launch im September 2019. Doch mal ehrlich, wer von euch Schnuffels besitzt überhaupt Apple Arcade? Eben! Zudem handelte es sich eher um eine frühe Early Access Version. Seitdem ist das sonderbare Adventure Game um den tollkühnen Flieger, der im Bermudadreieck (nee, nicht das in Bochum) abstürzt und auf den Inseln einen Weg zurückfinden muss, bis zum jetzigen, breiteren Full Game Launch stattlich gewachsen. Auf insgesamt sechs Inseln erkundest du die Mysterien des so berüchtigten Dreiecks, löst Puzzle und Aufgaben, um einen Weg nach Hause zu finden. Low Poly Design, humoristische Momente und phantastische Monster verhelfen der Insel zu ihrem lebhaften Wesen. Die Musik ist schon jetzt die launischste, die wir in diesem Jahr wohl hören werden. Und wenn dir das alles noch nicht reicht, am Ende des Trailers taucht eine Ente mit Fliegermütze als Sidekick auf. Genug gesagt? Denke ich auch!



Ocean’s Heart

Max Mraz / Nordcurrent (21. Januar 2021 | Steam)

Wie unterschiedlich Pixelkunst in Erscheinung treten kann, zeigt der Januar 2021 recht anschaulich. Ocean’s Heart kann seine Inspirationen absolut nicht verstecken. Muss es aber auch gar nicht. Der Einzelentwickler Max Mraz bastelt seine RPG Welt ganz klassisch Zelda-like in der so gewohnten Vogelperspektive. Doch statt eine Prinzessin zu retten, zieht Tilia los, um ihren verschollenen Vater zu finden. Seine Spur führt durch Ruinen eines überfluteten Reichs, vorbei an diversen Monstern, immer den ein oder anderen Gefallen für die Bewohner_innen tätigend. Ein schrulliger Humor, verbindet sich mit der lebendigen, liebevoll gestalteten Welt. Also den ollen Game Boy mal zur Seite gelegt und auf in ein neues Abenteuer in einer pixelsamen, erfrischenden Szenerie.



Cyber Shadow

Aarne “MekaSkull” Hunziker / Yacht Club Games (26. Januar 2021 | Steam, PS4, PS5, Xbox One, Switch)

Cyber Shadow setzt seine Pixelwelt zu einem Look zusammen, der an die 8-Bit Ära mit Super Metroid und Castlevania erinnert. Treibende Midi-Beats, ultra fordernde Bossfight, exakte Platform-Parts und verschachtelte Welten sind es, was Aarne „MekaSkull“ Hunziker hier zusammenfügt. Hm, wie wir das wohl nennen könnten? Super Metroid und Castlevania? Wie wäre es mit Metroidvania? Ich glaub ja nicht, dass sich das durchsetzen wird. Hier schnetzelt sich jedenfalls der letzte Ninja seines Klans durch Ruinen bis hinauf in die Höhen der Wolkenkratzer, um herauszufinden, wer die Welt ins Verderben gestürzt hat. Animierte Zwischensequenzen lassen dich bei all der Action durchatmen. Wenn hier die angekündigte perfekte Steuerung, die Pixelwelt, die Animation und das moderne, zeitgemäßige Pixeldesign wie angekündigt ineinandergreifen, wird das mit Sicherheit sofakantenknackig.



Encodya

Chaosmonger Studio | Assemble Entertainment (26. Januar 2021 | Steam, GOG)

Die Stadt, die da im Trailer von Encodia wie eine Comicversion der Städte aus Blade Runner und Das fünfte Element so stattlich in den Himmel ragt, besitzt den Namen Neo Berlin. Eine von Konzernen kontrollierte Megalopolis. Wenn ich mir Berlin und den BER so angucke, wage ich zwar zu bezweifeln, dass es in nur 41 Jahren ansatzweise so aussehen könnte, die abgebildete Kulisse ist nichtsdestotrotz imposant. In ihr wohnt ein neunjähriges Weisenkind, das sich mit ihrem Roboterbegleiter durch den Großstadtdschungel kämpft. Doch das Auftauchen einer angefangenen Mission ihres Vaters, die die Umstände der dystopischen Welt verändern können, schiebt sie auf ein Abenteuer durch die bizarre Welt. Wenn das estländische Multimedia Production Studio Eigenheiten des alten Berlin mit einfließen lässt, könnte das recht stimmungsvoll wirkende Point-and-Click Adventure reichlich an Profil gewinnen. Die zufallsgenerierten Rätsel könnten einer barrierefreien Erkundung jedoch entgegenstehen. Ich bin dennoch ziemlich gespannt. Roboter gehen eigentlich immer.



Olija

Skeleton Crew Studios / Devolver Digital (28. Januar 2021 | Steam, PS4, Xbox One, Switch)

Die Skeleton Crew schraubt seine Pixel noch minimalistischer zusammen, erzeugt aber dennoch eine unglaubliche Bildtiefe, die an klassische Vertreter des Cinematic Adventure Genres erinnert. In einem Land als Schiffsbrüchiger gestrandet, versucht der Protagonist mit anderen Gestrandeten diesen Ort wieder zu verlassen. Olija wandelt irgendwo zwischen abenteuerlicher Exploration, einer spannenden Narrative und messerscharfen Kampfeinlagen. Genau die Elemente, die die Klassiker des Genres ausgezeichnet haben. Eine Neuinterpretation ist somit mehr als willkommen.



Sword of the Necromancer

JanduSoft S.L. / Grimorio of Games (28. Januar 2021 | Steam, PS4, Xbox One, Switch)

Wie das so ist wenn dubiose Mächte die Auferstehung von den Toten in Aussicht stellen, es gibt zumeist einen klitzekleinen Haken. Als Priesterin Koko auf ihrer Pilgerreise stirbt, bringt sie Begleiter und Beschützer Tama in die Krypta des Nekromanten. Doch der Griff zum mächtigen Schwert und der Pakt mit den einstigen Feinden führt zu kleinen Komplikationen in Richtung Auferstehungsmission. The Sword of the Necromancer verbindet klassische Dungeon-Crawler Action-RPG Elemente mit denen des Roguelike Genres. Wiederbelebung, Aufleveln und Relikte sammeln, um Progression zu erlangen. Die Armee der lebenden Toten auf meiner Seite wirkt auch auf Genre-Muffel spannend. Aber wieso habe ich jetzt Michael Jacksons Thriller Musikvideo im Kopf?



The Medium

Bloober Team (28. Januar 2021 | Steam, Epic Games Store, Xbox Series X|S)

Ob durch die gelungenen Reflexionen des so vieldiskutierten Ray Tracings, ob durch die Klänge Arkadiusz Reikowskis und Akira Yamaokas, das düstere Antlitz oder die Soundkulisse. Das Bloober Team weiß sehr genau wie es dich in die Stimmung von The Medium hineinzieht und eine passende Atmosphäre erschafft. Als Medium bist du auf der Spur eines dunklen Geheimnisses. Sowohl in der Realität, als auch in der Geisterwelt erforschst du zum Teil simultan Orte, die vom polnischen dystopisch-surrealistischen Künstler Zdzislaw Beksinski inspiriert erschaffen wurden. Ein Psycho-Horror, in dem sich Puzzle über Welten erstrecken und sich die Sichtweise immer wieder mit deiner Wahrnehmung ändert. Hier könnte ein imposanter Gruselfaktor schon gleich zu Anfang des Jahres schlummern.



…und sonst?

(Early Access, Episoden, Ports und Prologe)

5. Januar 2021 | Killer Queen Black – Die Queen erobert Microsoft. Ab jetzt auch auf Xbox One, Series X|S und im Xbox GamePass.

5. Januar 2021 | Cobra Kai: The Karate Kid Saga Continues – Sieht gewöhnungsbedürftig aus, soll laut jetzigem Kommentarstand aber unglaublichen Spaß verbreiten. Ende 2020 schon auf anderen Plattformen, jetzt auch auf Steam.

7. Januar 2021 | Iris.Fall – Next Studios stilistisches Puzzle-Adventure  erscheint auf PS4, Xbox One, Xbox Series X|S und Switch.

12. Januar 2021 | Helheim Hassle – Das abgedrehte Adventure kommt auf die PS4.

15. Januar 2021 | Figment 2: Creed Valley Prologue – Einst als Zusatzgeschichte zu Figment gestartet, ist Creed Valley den zu kleinen Schuhen entwachsen und zum eigenständigen zweiten Teil geworden. In den Prologue von Bedtime Digitals Adventure kannst du jetzt kostenlos bei Steam einsteigen.

15. Januar 2021 | Ancient Abyss – Das Roguelike Hack’n’Slay von Screambox Studio geht in den Early Access auf Steam.

18. Januar 2021 | Everspace 2 – Dogfights im Weltall? Geht nicht nur im Star Wars Universum, sondern auch im Everspace 2 Early Access auf Steam.

21. Januar 2021 | ENDER LILIES: Quietus of Knights – Das Metroidvania mit der funkelnden Protagonistin geht ebenfalls in den Steam Early Access.

28. Januar 2021 | Heaven’s Vault – Und zu guter Letzt ist inkles Weltraum Archeologie Abenteuer mit dem Hieroglyphen Puzzlekniff endlich auch auf der Switch erhältlich.

Kommentar verfassen