QUIDDITCH WORLD CUP 2016 FRANKFURT

Mit ’nem Besen über Frankfurt schweben.

logo_wc2016

Nimm deinen Nimbus 2000 aus dem Schrank und entstaube ihn. Am 23. und 24. Juli ist Quidditch WM in Frankfurt am Main. Du hast keinen Nimbus 2000, keinen Feuerblitz und auch keinen Sauberwisch 7? Nun, das könnte daran liegen, dass du ein Muggel bist. Nach Frankfurt kannst du trotzdem kommen, denn es handelt sich um die Muggel Quidditch WM.

Doch wie spielt man diese Sportart als Muggel? Als eine Mischung aus Handball, Völkerball und Rugby beschrieben, ist Quidditch sehr rasant. Zudem wird von der International Quidditch Association auch ein Mundschutz empfohlen. Es gibt wie im Vorbild Hüter, Jäger, Treiber und Sucher, doch fehlen die magischen Bälle. Der Schnatz wird durch einen sehr quirligen Menschen ersetzt und die Klatscher werden von den Teams geworfen. Als Besen dient ein gepolsterter Kunststoffstab, damit nicht alle Spieler_innen völlig ramponiert den Heimweg antreten müssen. Ein Tor ist 10 Punkte wert, wenn der Sucher den Schnatz gefangen hat, gibt es 30 Punkte. Der noch sehr junge Sport wurde 2005 in den USA nicht-magischen Verhältnissen angepasst und entwickelt sich seitdem sehr schnell.

Nachdem die WM nun 2012 in Großbritannien und 2014 in Kanada ausgetragen wurde, kommt sie dieses Jahr nach Deutschland, wo sich Quidditch seit 2012 vor allem auch an Unis ausbreitet. Immer wieder wird der Sport aktuellen Bedürfnissen angepasst und entwickelt sich zu etwas völlig Eigenständigem, abseits von Harry Potter. So hat sich in den letzten Jahren auch eine Fanszene entwickelt, die mit den Tübingen Todessern sogar eine eigene Ultra-Vereinigung in Deutschland aufweisen kann. Und so kommen nicht nur Menschen, die Quidditch bei Harry Potter ganz witzig fanden, sondern viel mehr interessierte Menschen, Supporter_innen und Fans der Mannschaften. Zur WM in Frankfurt werden schließlich 1000-2000 Zuschauer auf der Rebstockanlage erwartet.

news_sarteano2015_1

An zwei Tagen werden sich dort 21 Teams aus Ländern der ganzen Welt um den Quidditch Wold Cup reißen, um ihn wahlweise mit nach Hause zu nehmen, oder direkt zu Hause zu lassen. Am Samstag wird die komplette Vorrunde der fünf ausgelosten Gruppen gespielt, der im besten Fall der Gruppensieg folgt, bevor es dann am Sonntag in die KO-Spiele geht. Lustigerweise gehen wieder alle Teams an den Start, doch spielen die Gruppensieger gegen die Gruppenletzten und so weiter. Favoriten sind vor allem die alles dominierende USA, die wohl die nötige Erfahrung und die Menge an Quidditch Teams besitzen. Doch Europameister Frankreich, Kanada, Großbritannien und Australien wollen den Schnatz nicht so leicht aus der Hand geben und beanspruchen ebenfalls Favoriten-Rollen. Das deutsche Team hingegen wäre mit einem Platz unter den ersten 10 Teams, laut Team-Trainer Jonas Zinn schon sehr zufrieden und beruft sich auf die Tradition genereller deutscher Nationalmannschaften: “Ähnlich wie die deutschen Nationalmannschaften in anderen Sportarten haben wir keine Schlüsselspieler; wir haben ein Team. Unsere Stärke basiert darauf, jeden Spieler, beziehungsweise jede Spielerin, gleichberechtigt zu nutzen. Starke Einzelspieler zu haben ist gut, und wir haben definitiv einige davon, aber sie sind nicht der Schlüssel zu unserem Erfolg und können leicht ersetzt werden, falls notwendig.“

Falls ihr immer noch nicht überzeugt seid wie cool Quidditch ist, oder ihr einfach nicht in eurem fliegenden Anglia nach Frankfurt kommt, kein Problem. Aktuelle Berichte aus Frankfurt gibt es natürlich hier. 

Vorrundengruppen:

  • Gruppe A: Frankreich, Italien, Niederlande, Slowenien
  • Gruppe B: Australien, Belgien, Irland, Slowakei,
  • Gruppe C: Großbritannien, Türkei, Spanien, Südkorea, Österreich
  • Gruppe D: Kanada, Mexiko, Katalonien, Polen
  • Gruppe E: USA, Norwegen , Deutschland, Brasilien

Deutscher Quidditch Bund | facebook Veranstaltung | International Qudditch Association | live Stream bei Sportdeutschland.tv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s