Der Indie Game Podcast | Indie Game PR (mit Thomas Reisenegger | Future Friends Games)

Wie schaffen es Indies Aufmerksamkeit zu erlangen? Der Indie Game Podcast spricht mit Thomas Reisenegger über Indie Game PR.

Hinter einem kleinen Pult zeigt ein Mensch gerade auf einen Screenshot eines großen Online Magazins. Ca. sechs Mal ist dort die Rede von No Man’s Sky. Nur zwei weitere Artikel erzählen von etwas anderem. Eigentlich sind sie vor lauter No Man’s Sky Gefasel nicht mal mehr zu sehen. Es ist ein Screenshot des Erscheinungstags des Weltraumabenteuers. Der Mensch hinter dem Pult sagt: „Wenn du nicht gerade No Man’s Sky bist, hast du hier nur noch genau zwei weitere Möglichkeiten Aufmerksamkeit zu bekommen!“
Der Mensch hinter dem Pult ist Thomas Reisenegger von Future Friends Games, der gerade einen seiner vielen Vorträge auf der GDC, der Game Developers Conference hält. Nun ist No Man’s Sky nicht mal ein Triple-A Game, in Sachen PR ist es aber definitiv als solches einzuordnen.

Wie also Aufmerksamkeit erlangen in einer Branche, die zunehmend nur noch über die großen berichtet und Hypes nutzt, weil das die meisten Klicks bringt? Genau deshalb gibt es zum einen unser Magazin, das denen die Aufmerksamkeit ermöglicht, die sie dringend benötigen. Zum anderen gibt es da Thomas, der sich mit seiner kleinen Public Relations Firma Future Friends Games auf Indie Games spezialisiert hat und seit etwa drei Jahren mit seinem Team kräftig ins Megafon bläst. Dabei ist der Weg zur Reichweite oft ein anderer. Denn nicht jedes Indie Game erfordert die gleiche Arbeit.
Um euch einen ersten Einblick in die unterschiedlichen Sparten der Indie Game Welt ermöglichen zu können, sprechen wir ab jetzt regelmäßig mit Menschen, die euch von ihrer Arbeit erzählen. Den Anfang zu dieser Reihe machen wir zusammen mit Thomas Reisenegger zur Indie Game PR.  

Der Indie Game Podcast – Indie Game PR

Thomas und Benja reden über die verschiedenen Wege der Promotion. Schauen auf differenzierte Herangehensweisen für unterschiedliche Game-Konzepte und erläutern welche Medien für welche Spiele sinnvoll sind. Welche Plattformen sind wichtig, wie hilft die Community, welcher Social Media Ort ist geeignet und wie finden die Indies ihren Weg zu Magazinen, Streamern, YouTubern und Influencern? Zwischen Gifs, Emails, witzigen Tweets, Features und Community-Building ist immer noch Zeit für ein wenig Kaffee und Tinder. All das, ab jetzt in der neusten Episode des Indie Game Podcasts. Und falls du dich tiefer in die Thematik des Marketings und der PR wühlen willst, sei dir hiermit der Future Friends Games Podcast empfohlen, in dem sich Thomas mit seinen Kolleg_innen und Gäst_innen intensiver mit der Materie beschäftigt.

Unseren Podcast findest du wie immer auf Spotify, iTunes, Apple/Google Podcasts, Amazon MusicDeezerPodbean, Pocket Casts, Podcast Addict und überall wo es Podcasts gibt. Natürlich kannst du dir unser Gequassel auch in der oben verlinkten Box direkt anhören. Falls dir gefällt was wir tun, lass gerne ein Abo, einen Kommentar oder eine Bewertung in deiner Lieblingspodcastapp für uns da. Danke!

Viel Spaß beim Hören

Benja

Kommentar verfassen