FAR: Changing Tides | Von der ausgetrockneten See in die überflutete Welt

FAR: Changing Tides zaubert ein Lächeln ins Gesicht aller Menschen mit Fable für außergewöhnliche Fahrzeugkreationen.

In FAR: Lone Sails noch machte ich mich auf eine atemberaubende Reise durch eine ausgetrocknete See. Ehemalige Zeitzeugen erzählten von einer längst vergangenen Zeit, einer florierenden Küstenregion. Doch ich, ich hatte nur Augen für mein monströses Fahrzeug. Mit niemals enden wollender Fürsorge verzieh ich ihm nicht nur technische Defekte, ich reparierte sie im Minutentakt. Das Gefährt war nicht nur Symbiose aus Schiff, Lokomotive und Straßenfahrzeug, es war mein einziger Freund in dieser Einöde. Ein Freund, mit dem ich diese Reise bestritt. Und Freunde kümmern sich. Eine tiefe emotionale Bindung entbrannte innerhalb eines fantastisch inszenierten Fahrzeugabenteuers. Die Menschen bei Okomotive haben 2018 eines der einzigartigsten Adventures kreiert. Während der PC Gaming Show 2021 stockte mir da ganz kurz der Atem, als die dicken drei Buchstaben erneut auftauchten. Nur, brauchst du in dieser Welt ein Schiff, um überhaupt vorwärts zu kommen.

„Eine Seefahrt, die ist postapokalyptisch, eine Seefahrt, die ist einsam.“

In FAR: Changing Tides nämlich ist die ganze Welt überflutet. Als Kapitän eines retrofuturistischen Schiffs, das Weinfass, Segel- und Dampfschiff in sich zu vereinen scheint, begibst du dich auf die Suche nach einer neuen Heimat. Wie im Schwestertitel bewegt sich das Schiff nicht ohne dein Zutun. Während du in Lone Sails noch angehalten hast, um Dinge aufzulesen, die bei Windstärke 0 den massiven Kessel anheizen und das Gefährt in Bewegung setzen sollten, ist es nun deine Aufgabe diese Dinge aus der Tiefsee zu fischen. Abermals scheint eine enge Bindung zu entstehen, die nicht nur dich vorwärtsbringt, sondern auch dein Schiff am Laufen hält und sogar verbessert. Dein Freund auf hoher See, der bei Überbeanspruchung unmittelbare Hilfe verlangt. Ruinen erzählen von einer gefallenen Gesellschaft, in denen du nach Brauchbarem suchst, um einen Neuanfang zu wagen. Übermächtig scheinende Hindernisse erfordern Tüftelgeschick.

FAR: Changing Tides verbindet Puzzle Elemente mit einer Art meditativen Reise. Eine Reise, die du vermutlich erneut so schnell nicht vergessen wirst. Zwischen Erkundung, Kümmern und Entdecken. Schon FAR: Lone Sails konnte eine fantastisch atmosphärische Welt erschaffen, die ohne Worte mit präziser Erzählkunst hantierte. Die so stark entsättigte tiefenreiche Optik passte perfekt zur gefühlten Einsamkeit in der trockenen Einöde. Der Schwestertitel gönnt sich mehr Farbe (klar, hier ist alles gut bewässert), mehr Detailreichtum und vor allem unglaubliche Wasseroberflächeneffekte. Während sich in ruhigen Gewässern die von verheerenden Naturgewalten gezeichnete Landschaft spiegelt, schäumt die raue See vor Wut. Und mitten drin bist du, als kaum wahrzunehmender kleiner Junge im Meer aus Ungetümen.

Mit FAR: Changing Tides gegen eine mögliche Klimakatastrophe

Ein Größenverhältnis, das die Macht der Natur in den Mittelpunkt der Thematik rückt. Und erneut fährt mein Kopf diesen Film, dass nicht nur Okomotives Szenario eins absolut denkbar für die Welt wäre, sondern auch Szenario zwei. Bei unserem menschlichen Talent, sind beide Szenarien gleichzeitig womöglich sogar am wahrscheinlichsten. Doch all der postapokalyptik zum Trotz, schafften es die Schweizer Developer schon 2018 mit ihrem damaligen Münchner Publisher Mixtvision eine unglaublich warmherzige und lebensbejahende Erfahrung zu kreieren. Ich bin mir sicher, dass der Schwestertitel ein ebensolches Gefühl von Aufbruch in deinen aufgeregten Bauch zaubern wird und all der verheerenden natürlichen Gewalten, die da im Spiel auf dich zukommen mögen, trotzt.

Auf dass wir bei den drohenden Gefahren durch die Klimakatastrophe unseren Drang niemals verlieren, die übelsten Szenarien doch noch abwenden zu können. Für FAR: Changing Tides arbeiten Okomotive jetzt mit Frontier Foundry zusammen. Das wiederum ist die noch recht frische Publishing Abteilung des Developers Frontier, die auf der E3 2021 mit Jurassic World Evolution 2 ebenfalls einen Nachfolger zum Dinoparkbuilder vorgestellt haben. Die Veröffentlichung des Vehicle-Adventures FAR: Changing Tides ist für Ende 2021 auf Steam, Epic Games Store, PS5, PS4, Xbox Series X|S, Xbox One und Switch geplant. Und ich kann es kaum abwarten mit einem solch liebevollen monströsen Gefährt abermals auf eine entspannte Reise zu gehen.

Kommentar verfassen