Alternative Fakten KW 15/17 | Der alternative kulturelle Wochenrückblick

TLJOsterwochenende? Nenn es lieber Star Wars Wochenende. Die Star Wars Celebration in Orlando hielt allerhand Infos bereit. Auch dabei. Endlich das erste Bildmaterial zu Episode VIII. Was sonst noch so passiert ist? Der alternative kulturelle Wochenrückblick verrät es dir. Kleiner Spoiler. Dieses Mal fast ohne Musik. Aber nur fast. 

 

Watched Last Week:

  • Buffy The Vampire Slayer

    7 Staffeln und 144 Folgen haben ihr Ende gefunden. Und Überlegungen starten, wie der nächste Durchgang geplant wird. Eine chronologische Einordnung der Angel Folgen steht zur Debatte. Spannend. Ich könnte fast sofort wieder anfangen, aber vorerst wartet ein Serienstau, der bewältigt werden will.

  • The Fosters

    Die aktuelle Staffel ist zu Ende. Das Season Finale hielt wieder allerhand schockierendes bereit. So teaserten es zumindest die sozialen Plattformen der Serie. Leider war dies gar nicht mehr so Schockierend, da vorhersehbar. Callie scheint ihren Trouble-Faden niemals abzulegen. Warum nicht mal etwas erfrischender schreiben? Das klappt doch bei anderen Charakteren der Serie auch ganz gut?

  • 13 Reasons Why

    Eine polarisierende Serie mit den Hauptthemen Mobbing, Suizid und sexuellen Übergriffen. Das triggert ungemein, natürlich, ist aber meiner Meinung nach genauso wichtig gezeigt und benannt zu werden. Welche Verkettungen letztendlich in Depressionen oder, im schlimmsten Fall Suizid enden kann, hat ein Recht darauf gezeigt zu werden und ist wichtig. Tatsächlich kann das Thema auch betroffenen Menschen bei der Näherung dieser Trigger helfen. Klar diese Serie triggert auch mich ungemein und setzt mir ziemlich tief zu. Aber die Beschäftigung mit Themen, die dir wehtun erscheint wichtig in ihrer Aufarbeitung. Auf mich wirkt sie weder glorifizierend noch ungeschickt, sondern sehr vorsichtig und bedacht. Bald mehr. Folge eins am Ende der letzten Woche. Ich bin aber fast durch.

  • Back To The Future

    Oh mein Gott. Ich liebe diesen Film. Ich habe ihn lieben gelernt, als ich ihn das erste Mal sah. Mit ca. acht Jahren und ich liebe ihn immer noch. Er ist stark durchdacht und toll geschrieben, wunderbar inszeniert und dabei nachdenklich und witzig zugleich. Zum ersten Mal habe ich ihn allerdings auf Blu-Ray gesehen. Die Anpassung an hohe Auflösungen ist gelungen und auch der neue Ton entfaltet seine wunderbare atmosphärische Kraft. Ein ganz neues Gefühl, wenn der DeLorean durch dein Wohnzimmer braust und im Nichts verschwindet.

  • Wir sind 18 Millionen (Essen und Zukunft)

    Es bleibt nett für Zwischendurch. Zahlen und Fakten bleiben das Hauptthema. Ein paar Beispiele und nette Projekte werden beleuchtet. Durchaus sehenswert. Ein Teil fehlt zur Zeit noch. „Und so machen wir frei“ beinhaltet Quidditch. Yaaay! Die Doku-Reihe über NRW kannst du dir gemütlich zu jeder Zeit in der WDR-Mediathek anschauen.

 

Erkenntnis der Woche

Kinder sollten nicht mit anspruchsloser Juchei-Musik belästigt werden, denn Kinder reagieren auf Musik, die du magst eventuell genauso wie du. Eine anspruchslose musikalische Erziehung wird wahrscheinlich ihre Folgen im späteren Leben offenbaren. Sie können durchaus gute Strukturen, Emotionen und ein Gespür für gute Melodien erkennen. Ein kids react to Nirvana beweißt es. Weniger Pippi Kakka Musik für eine kulturell wertvolle Welt.

 

Audiovisuelle Ereignisse

Jude LawDie Vorbereitungen zur Produktion zum Fantastic Beasts And Where To Find Them Nachfolger laufen bereits. Nun wurde offenbar auch ein Darsteller für die junge Version von Dumbledore gefunden. Laut The Hollywood Reporter ist Jude Law. Spannend dürfte auch die Beziehung zu Gellert Grindelwald werden, der von Johnny Depp gespielt wird. Schon in den Büchern wird erzählt, dass die Beiden eine tiefe Freundschaft verbindet. Zuletzt sprach J.K. Rowling auch immer wieder von eine Liebesbeziehung. Da lassen sich abgrundtiefe soziale Netze erahnen, die hoffentlich den Weg in das Harry Potter Spin-Off Franchise finden. Wie kommst du damit klar, wenn du überaus tief enttäuscht wirst und deine tiefste Liebe zu einem der düstersten Magier der Geschichte mutiert? Auch im zweiten Teil wird David Yates Regie führen. Eddie Redmane, Katherine Waterston, Alison Sudol und Dan Folger sind ebenfalls wieder dabei. Geplant ist der zweite Teil für den 16. November 2018. Puh, zum Glück wird Episode VIII dazwischen gezeigt, um die Balance der favorisierten Franchises zu erhalten.
Sense8Keine Woche ohne Netflix. Am 5. Mai startet endlich die zweite Staffel zu Sense 8, der unglaublich bildgewaltigen und atmosphärischen Serie der Wachowski Schwestern. Da es nur noch knapp zwei Wochen bis zum Start der Serie sind, tauchte nun auch ein aktueller Launchtrailer auf. Es scheint, als werde das Band der acht Menschen noch enger verknüpft. Zudem wird die Frage nach dem „Wer bin ich?“ weiter vertieft. Was diese ganzen Menschen nun also wieder durchzustehen haben und wie sie der Verfolgung weiterhin entkommen? In ein paar Tagen wissen wir mehr.

 

Star Wars Celebration Nachlese

Star_Wars_The_Last_JediEine Star Wars Celebration gibt natürlich viel her. Vor allem, wenn so viele Filme anstehen, wie seit Jahren nicht mehr. Gab es damals in Essen nur wenig Neues zu berichten wurde zum 40 jährigen Jubiläum von Star Wars auf der Celebration in Orlando nun mit Neuigkeiten umhergeschmissen. Bereiten wir das mal gemeinsam auf.
Das große Ding, worauf alle gewartet haben, ist dann auch wie angekündigt aufgetaucht. Der erste Trailer zu Star Wars The Last Jedi ist endlich Realität! Wobei, der Star Wars Kanal nennt es Teaser. Ein Teaser mit 2:12 min Länge? Ich weiß ja nicht. Aber egal. Inzwischen haben das Ding 27 Millionen bei YouTube angeklickt. Ohne Kopien und Verbreitungen. Und wieder beginnt der Trailer – wie schon bei Episode VII – mit einem gestressten Menschen, der unglaublich stark atmet. Was sehen wir sonst noch? Rey bekommt offensichtlich ihr Training, Kylo Rens Maske scheint zerstört und sind das tatsächlich AT-ATs am Horizont? Und was genau meint Luke mit: „It’s time for the jedi to end!“ Zwei Minuten, die noch mehr Fragen aufwerfen, als wir alle gebraucht hätten. Aber hey. Es sind nur noch 240 Tage bis zum Start von Episode VIII am 15. Dezember. Mein Spannungsbogen scheint auf dem Höhepunkt angelangt. Ist er aber wohl noch lange nicht. Das erste Poster siehst du im Übrigen auch oben in der Ecke. Klassisch und irgendwie anders als gewohnt. Gefällt mir.
In der letzten Woche habe ich noch darüber berichtet, dass Carrie Fischer wohl in zusammengeschnittener Form auch in Episode IX zu sehen sein wird. Da hat sich Todd Fisher – der Bruder von Carrie – aber sicher noch nicht mit der LucasFilm Chefin unterhalten. Denn Kathleen Kennedy sagte in der letzten Woche Todd Fisher habe sich schlicht geirrt. Die Skripte für den neuen Film waren noch nicht fertig, weswegen sich im Januar, bei der Bearbeitung dieser, ein Auftritt von General Leia ausgeschlossen wurde. The Last Jedi wird somit der letzte Star Wars Film mit Carrie Fisher sein.
Und wo die Kathleen am Wochenende so redefreudig unterwegs war, gibt es gleich noch etwas für den dritten Spin-Off Film oben drauf. Sie will den kreativen Prozess der beteiligten Menschen nicht unter Druck stellen, aber so wie es aussieht können wir uns auf eine Ankündigung im Sommer einstellen. Was wird dann wohl als nächstes kommen? Die Vorstellung eines Obi-Wan Films halte ich noch immer für fantastisch. Wie sieht dein heißer Tipp aus?
Außerdem erzählte sie noch fröhlich, dass die Geschichte um Reys Eltern und dessen Enthüllung natürlich auch für Episode VIII ein großes Thema bleibt. Werden wir familientechnische Zusammenhänge wieder einmal im mittleren Teil der Trilogie erfahren?

 

Zahl des Tages: 46

Ja, 46! Nicht 42. Denn heute ist der 18. April und da das ganze Wochenende sehr Star Wars lastig war, feiern wir heute, am 18. April, zusammen mit David Tennant seinen 46. Geburtstag. Häh? David Tennant? Aber das ist doch der zehnte Doctor! Ja genau. Allein deshalb wäre eine Zelebrierung des Tages notwendig. Aber er ist eben nicht nur der Doctor. Er ist auch Harry Potter Gegenspieler und vor allem ein phantastischer Synchronsprecher. Davon kannst du dich unter anderem in dem Reboot der DuckTales ab Sommer überzeugen. Dort wird er Scrooge McDuck seine Stimme leihen. Doch da die Produzent_innen von Star Wars The Clone Wars damals von seiner Faszination für das Universum erfahren haben, wurde er sofort eingeladen. In Profitieren und Kenne deine Feinde synchronisiert er den Droiden Huyang. Herzlichen Glückwunsch Huyang, Scrooge, Doctor, Barty!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s