Der Indie Game Podcast

Der Indie Game Podcast | Lieblingssoundtracks 2019

Das ist wie die Weihnachtsfeier in den Sommerferien. Der Indie Game Podcast redet im August 2020 über ihre Lieblingssoundtracks 2019.

Welcome To Last Week? Wohl eher Welcome To Last Year! Das passiert selbst uns nicht oft, dass wir lange nach der Zeit der Bestenlisten unsere Lieblinge herauskramen. Wir fanden die Indie Game Soundtracks des letzten Jahres aber einfach zu vielfältig und spannend, als dass wir sie einfach herumdümpelnd ihrem Schicksal überlassen wollten.

Der Indie Game Podcast – Lieblingssoundtracks 2019

Und für so ein Thema versammelt sich dann auch gerne mal die ganze Redaktion an den Schreibtischen zuhause, um ins Mikrofon zu sabbeln, was die die auslaufenden Töne der Lieblingsstücke so hergeben. Nina, Dennis, Tobi, Malte und Benja reden über ihre Indie Game Lieblingssoundtracks 2019 und hören ihre Lieblingssongs noch einmal. Was bewegt sie an diesen Songs, was macht die Musik in diesen besonderen Spielen für sie so einzigartig? Was verbinden sie mit Melodien, Vocals und Instrumentierung und welche Emotionen steigen beim Hörgenuss auf? Was bringt sie eher zum Abschalten der Musik?

Begleitet uns auf unserer audiophilen Reise durch acht Musikstücke aus den Indie Games des vergangenen Jahres. Schließt die Augen und erlebt noch einmal das Gefühl, das euch beim Spielen durch die zittrigen Glieder gefahren ist. Oder genießt zum ersten Mal, wie vielfältig, gefühlvoll und komplex Videospielsoundtracks im Jahr 2019 sein können. Kramt die Kopfhörer raus und entspannt euch. Das hier sind ca. 30 Minuten Musik gepaart mit Diskussionen um Poppunk, Fiedeln, Loops, Atmosphäre, Aufmerksamkeitsspannen und ums Einschlafen.

Hier unsere Playlist für dich:

Megan McDuffee – We’re the River City Girls (River City Girls), Andrew Prahlow – Outer Wilds (Outer Wilds), Linnea Olsson – Begin Again (Sayonara Wild Hearts), A Shell in the Pit – The Forest (Stela), Alele Diane – Take Us Back (The Walking Dead The Final Season), British Sea Power – Protorave (Disco Elysium), Carlos Viola – Que Las Campanas Doblin (Blasphemous), Navie D – Doomgrab (My Friend Pedro)

Das wundervolle Intro stammt wie immer von unserem einzigartigen Dennis Strillinger.


Unseren Podcast findest du wie immer auf Spotify, iTunes, Apple/Google Podcasts, Podbean, Pocket Casts, Podcast Addict und überall wo es Podcasts gibt. Natürlich kannst du dir unser Gequassel auch in der oben verlinkten Box direkt anhören. Falls dir gefällt was wir tun, lass gerne ein Abo, einen Kommentar oder eine Bewertung in deiner Lieblingspodcastapp für uns da. Danke!

Viel Spaß beim Hören wünschen

Nina, Dennis, Tobi, Malte und Benja

0 Kommentare zu “Der Indie Game Podcast | Lieblingssoundtracks 2019

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: