Specials

World of Horror Preview | 1-bit Style trifft Lovecraft-Horror

Ein Spiel, dessen Artstyle zu 100% in Microsoft Paint entstanden ist? Genau das ist das 1-bit Horror-RPG World of Horror.

Übernatürliche Wesen befallen eine beschauliche japanische Küstenstadt. Immer mehr von ihnen verbreiten Terror unter den Bewohner_innen und treiben sie in den Wahnsinn. Der kosmische Horror beherrscht das Leben. Dämonen, Geister und skurrile Wesen tauchen plötzlich auf, unbeschreibliche Dinge geschehen, Menschen verschwinden.

Nun liegt es an dir, deine Fähigkeiten effektiv zu nutzen, Hinweisen zu folgen und Rätsel zu lösen, um die Monster in ihre Schranken weisen zu können und das Mysteriöse zu lüften.

1-bit Horror

Doch es war nicht die Hintergrundgeschichte oder der absolute Wille, diese so gebeutelte Stadt vor der Invasion des Übernatürlichen zu retten, sondern dieser retroemotional stimulierende schwarz/weiß Look von World of Horror. Ein Design, das Ende der 70er , Anfang der 80er Jahre aufgrund von technischen Limitierungen entstand und heute zur freien künstlerischen Entscheidung mutiert.

Es war dieser spezielle, bekannte 1-bit Style längst vergangener Adventure Tage, in denen sich wenig bewegte, die textliche Ebene jedoch mit deiner Phantasie gemeinsame Sache machte. Der Einzeldeveloper panstasz entschied sich für sein kosmisches Horror-RPG eben genau für dieses Design. Und so baute er Punkt für Punkt und Szene für Szene seiner ganzen Welt von World of Horror in einem der gängigsten Gestaltungsprogramme auf, Microsoft Paint. Ein völlig absurd klingendes Vorhaben. Doch der Entwickler aus Polen ließ sich vom störrischen Wesen des Programms nicht aus der Bahn werfen und erschuf für den Start im Early Access auf Steam zehn Mysterien, inklusive umfangreicher textlicher und musikalisch stimmiger Begleitung.

Die 1-bit Liebe geht dann auch gleich so weit, dass du das Aussehen an deine Gewohnheiten oder Vorlieben anpassen kannst. Du hattest früher nur diesen Monitor mit Grünstich? Kein Problem, das lässt sich einstellen. Genauso wie andere Farbgebung oder gar eine 2-bit Version, die dem Gezeigten etwas mehr Tiefe verleiht. Der Grad der Gestaltung in World of Horror hat die Markierung Wahnwitz auf der Herzblutskala bereits überschritten.

Geballte Horror-Autorinnen Kraft greift World of Horror unter die Arme

In World of Horror arbeitest du dich in einem klassischen RPG in Richtung Auflösung der Mysterien langsam voran. In jedem dieser kannst du Items sammeln, die später benötigt werden, um ein Ritual zu vollziehen und die übernatürlichen Invasoren in die Flucht zu schlagen. Während deiner näheren Inspizierung der Schauplätze wirst du immer wieder mit verschiedenen ungewöhnlichen Wesen konfrontiert.
Ein rundenbasierter Kampf um die Vorherrschaft des Schulflurs entbrannt, in dem du deine Skills aus Angriff, Verteidigung und Zauberei strategisch einsetzen musst.

Hat mit meinem unendlich vorhandenen Ressourcen im Wissensbereich der RPGs natürlich gleich zu Anfang unglaublich gut funktioniert… nicht! Nach zwei, mehr oder weniger spektakulären Kämpfen, dem Finden von wenigen Items und kaum etwas Nötigem war mein erster Spieldurchgang nach 18:33 Minuten und drei Kämpfen beendet.

World of Horror ist ein Roguelike, das dich nach dem Tod gleich wieder an den Anfang des Spiels setzt und dich nicht dort fortschreiten lässt, wo du tragischerweise erledigt wurdest. Es geht halt nichts über Erfahrung sammeln und aus Fehlern lernen. Das pflegten auch Oma und Opa immer zu sagen. Auch wenn die Beiden vermutlich niemals vor einem Computerbildschirm gesessen haben.
Ob dieses RPG jetzt knackig ist oder doch recht zugänglich vom Schwierigkeitsgrad her? Keine Ahnung, ich warte ja immer noch auf unsere_n Magazin-RPG-Spezialist_in, dem_der ich sowas andrehen kann. Ich wollte ja nur kurz die 1-bit Kunst auf mich wirken lassen.

Versuch es gleich noch mal!

Und genau das kann World of Horror, wirken. Mit all seinen Inspirationen aus der Welt von H.P. Lovecraft oder Junji. Ein psychologischer Thriller, der auch von der Zusammenarbeit mit Ubisoft Script Autorin Cassandra Khaw profitiert. Doch nicht nur dort ist sie aktiv. Ebenso schrieb sie den hochgelobten Horror-Roman Hammers on Bone und arbeitete an Spielen wie Wasteland 3, Sunless Skies und She Remembered Carterpillars. Eine unglaublich fruchtende Hilfe für den Einzelentwickler.

„Mit Cassandra zu arbeiten war eine große Freude. Sie hat mir Zeile um Zeile geholfen, das bestmögliche aus der kosmischen Horror-Geschichte herauszuholen,“ so Pawel Kozminski aka panstasz. „Ihre Erfahrung mit dem Genre und das Einfühlen in das Schreckliche hat mir geholfen die Mysterien, die Charaktere und die Items zu konkretisieren, die du in World of Horror findest.“

Und ich? Ich werde sicher noch einmal in die so retroinfizierte Welt aus handgestalteter 1-bit Paint Flächen und Miditunes eintauchen. Vielleicht nicht gerade, um tatsächlich noch zum RPG-Crack zu werden, sondern einfach, um noch etwas mehr von dieser so faszinierenden, düsteren Welt zu erfahren. Um ein wenig mehr vom wohl überlegten Storywriting zu erleben, den Schrecken der Stadt zu spüren und in nostalgischen Gefühlen zu schwelgen. Damals, als die Computerwelt noch genau so aussehen musste und keine clevere Designentscheidung war.

Das 1-bit Retro-RPG World of Horror erscheint am 20. Februar 2020 im Early Access auf Steam. Zum Start stehen dir fünf Protagonist_innen und zehn prozedural erschaffene Mysterien zur Verfügung, die sich in der Schwierigkeit individualisieren und steigern lassen.
In der spielbaren Phase hilfst du Developer panstasz und Publisher Ysbryd Games das bestmögliche Erlebnis für alle zu entwickeln. Der Content von World of Horror wird stetig wachsen, so dass ein endgültiger, fertiggestellter Release für Ende 2020 geplant ist. Dann neben dem PC ebenfalls auch für PS4, Switch und Mac.

Developer: panstasz
Publisher: Ysbryd Games
Genre: Roguelike, RPG, Horror
Veröffentlichung: 20. Februar 2020 (Steam Early Access)

Autorin: Benja Hiller

0 Kommentare zu “World of Horror Preview | 1-bit Style trifft Lovecraft-Horror

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: