News

Moons Of Madness | Kosmischer Lovecraft Horror zu Halloween 2019

Science Fiction trifft auf H.P. Lovecraft und Entwickler Rock Pocket Games auf Funcom. Zusammen bringen sie subtilen Horror auf den PC und die Konsolen. Noch in diesem Jahr… zu Halloween. Es könnte gruseliger nicht sein.

Ein Herzensprojekt, das ist Moons Of Madness für Rock Pocket Games aus Tønsberg, Norwegen. Doch immer wieder musste das Projekt für Auftragsarbeiten hinten angestellt werden. Mit der Hilfe des Publishers Funcom kann die Marsmission nun so richtig starten und wurde deshalb heute (26. März 2019) enthüllt.

Far Far Away

Über 70 Millionen Meilen entfernt von der Erde. Shane Newehart ist als Techniker auf der geheimen Mars-Forschungsbasis Invictus stationiert und die Mama mächtig stolz. Wer hätte schon jemals gedacht, dass ihr Junge mal im All arbeiten würde? Und eigentlich soll Shane auch nur die Technik der Station im Blick behalten und warten bis das Transportschiff Cyrano mit neuem Team eintrifft und ihn ablöst. Doch die Einsamkeit scheint ihm langsam den letzten Nerv zu rauben.

 

Immer wieder hört er mysteriöse Geräusche und erlebt seltsame Dinge, wichtige Systeme weisen Störungen auf und das Treibhaus füllt sich mit fremdartigen Nebel. Dass ein Signal entdeckt wurde, das auf intelligentes Leben auf dem Planeten hinweist, weiß Shane nicht. Er ist in der Rangliste nur ein kleines Glied. Das Glied, das für die Technik zuständig ist und Informationen spät oder gar nicht erhält. Das Geschehen treibt Shane zu Visionen und Halluzinationen. Ist das alles wirklich nur Einbildung oder doch Realität? Und was ist eigentlich mit diesem verdammten Raumschiff passiert?

Wenn Alien Duncan Jones besucht

Moons of Madness spielt im thematischen Universum von Secret World Legends, einem  weiteren Titel von Funcom. Mythologie und Hintergrundgeschichte wurden übernommen und ergänzen sich, sollen aber auch jeweils ohne den anderen Part zu verstehen sein. Das Horror Game von Rock Pocket Games erzeugt eine beklemmende Atmosphäre durch sein düsteres Setting und dem ständig präsenten Gefühl der Einsamkeit. Sound-Design und Ich-Perspektive verstärken den beängstigenden Eindruck im All. Ganz so als würde sich Moon von Duncan Jones ein wenig Alien Spirit borgen und H.P. Lovecraft das ganze Ding zu Papier bringen. Nur eben irgendwie als Videospiel. Das nicht sichtbare erzeugt zumeist die größte Angst und das scheint das gut aussehende Moons of Madness strengstens zu verfolgen. Das eventuell unbekannte Außerirdische wird oft nur angedeutet und nicht in voller Ausprägung gezeigt.

Noch in diesem Jahr soll Moons of Madness fertig werden und auf dem PC, der Xbox One und der PS4 erscheinen. Zu Halloween 2019. Noch irgendwelche Zweifel daran, dass es sich hier tatsächlich um ein verdammt gruseliges Stück All-Horror-Abenteuer handelt? Nein? Ich auch nicht!

Autorin: Benja Hiller

0 Kommentare zu “Moons Of Madness | Kosmischer Lovecraft Horror zu Halloween 2019

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: