The C64 Mini Release| Der 8bit Held von Commodore im Handtaschen-Format

C64_MiniMinis sind Ausdruck des Lifestyle, nicht nur in der Automobilbranche! Nintendo hat das verstanden und bereits zwei der niedlichen Accessoires veröffentlicht. Da muss einer der wichtigsten Heimcomputer nachziehen. 

1982 hat der Commodore 64 jedes Spielzimmer erobert. Natürlich wurde der „Brotkasten“ nur zu einem Zweck angeschafft, den du vor deinen Eltern immer wieder zu verteidigen versuchtest. „Aber Mama, der ist doch zum „Lernen“ und für die Hausaufgaben.“ Ja genau! Dass der C64 vor allem die besten 8bit Games und Sounds der 80er zu dir nach Hause brachte und das Tauschen der Spiele äußerst einfach machte, geschenkt.

Nun, über 35 Jahre später, erinnerst du dich noch immer gerne an durchzockte Tage, die den Rekordjagden der Winter-, Summer-, World- und California Games gewidmet waren. Das wissen auch die Firmen, denn Retro ist voll hipp und ein äußerst beliebtes Schmuckstückchen, mit dem sich gerne geschmückt wird. Deshalb basteln Hersteller an putzigen Retrodesigns und Mini-Versionen, um dir das Geld erneut aus der Tasche ziehen zu können.

Das haben nach Nintendo und den Atari-Vermächtnis-Bearbeitern auch Koch Media und Retro Games verstanden und bringen eine Mini-Version des Commodore 64 auf den Markt. Der heißt nun aber The C64 Mini, da die Rechte am eigentlichen Namen woanders liegen. Das ist schon länger bekannt ja, aber wir heißen ja auch Welcome To Last Week. Was aber noch recht frisch ist, ist das nun veröffentlichte Erscheinungsdatum und weitere wichtige Informationen des kleinen Dings.

Am 29. März 2018 ist es also schon so weit. Für 79,99 € bekommst du einen halb so großen „Brotkasten“ wie vor 35 Jahren. Allzu teuer ist er damit auch nicht mehr und im Gegensatz zu den damaligen 1.495 DM zur Markteinführung ein quasi Schnäppchen. Mit dabei sind USB-Anschlüsse, ein HDMI-Ausgang, ein oldschool Steuerknüppel und passenderweise 64 Spiele. An die USB-Anschlüsse kannst du weitere Controller hängen, um auch tatsächlich das Multiplayer-Feeling von damals zurückzuholen. Auch der Anschluss anderer Geräte wie einer Tastatur ist dadurch möglich. Ja, richtig gelesen. Die eigentliche Tastatur ist nur Design-Element und funktioniert nicht, ähnlich den Modulschächten der Mini-Nintendo-Genossen. Super!

Zudem soll es möglich sein, über die USB-Einheit weitere Spiele hinzuzufügen. Vorerst musst du dich aber mit den genannten -Games Spielen, Boulder Dash, Trailblazer, Impossible Mission, Jumpman, Super Cycle, Paradroid und weiteren Klassikern begnügen. Erzähl deiner Mama aber nun nicht schon wieder, dass das Teil nur zum „Lernen“ ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s