Die Oscar Nominierungen 2018 | The Shape Of Water 13 mal nominiert

Oscars_2018Die Academy hat es wieder getan. In 24 Kategorien wurden gestern die Nominierten für den so beliebten goldenen Kerl rausgehauen. Beste Chancen auf zumindest einen dieser Dinger hat „The Shape Of Water“

Ganze 13 Nominierungen konnte der Film von Guillermo del Toro sammeln und hat damit äußerst nette Aussichten am 4. März 2018 zumindest einen der 90. Oscars aus dem Dolby Theatre in Los Angeles zu entführen. Zu den 13 Kategorien, in denen das Werk nominiert ist, gehören so wuchtige wie die des besten Films, beste Hauptdarstellerin, bestes Original Drehbuch, beste Regie und beste Kamera. Kannst du das beurteilen? Nein, denn „The Shape of Water“ startet bei uns erst am 15. Februar 2018. Möööp!

Ebenfalls gute Chancen dürfen sich „Dunkirk“ von Christopher Nolan mit acht und „Three Bilboards Outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh mit sieben Nominierungen ausrechnen. Die drei genannten Werke battlen sich dann in der Kategorie „Bester Film“ um den Thron des Jahres. Diesen wollen aber auch die Indie-Darlings „Lady Bird“ und „Get Out“ besteigen, ebenso wie die restlichen Nominierten „Darkest Hour“, „Call Me By Your Name“, „Phantom Thread“ und „The Post“.

Star Wars – The Last Jedi bringt es auf vier Nominierungen, die wie erwartet im Sound, den Effekten und der Musik ergattert werden konnten. Ärgste Konkurrenten dort sind „Dunkirk“ und „Blade Runner 2049“, der es auf fünf Nominierungen schafft.

Was du außerdem sehr positiv aufgefasst hast? Die Chance auf eine der Auszeichnungen für das Ölgemälde, das laufen lernte, alias „Loving Vincent“, auf den besten Animationsfilm. In dieser Kategorie wartet mit Coco von Pixar aber auch ein weiterer potentieller Hochkaräter auf die Statur. Zudem kann sich Netflix Hoffnungen auf vier Auszeichnungen machen, denn deren Eigenproduktion „Mudbound“ wurde ebenfalls nominiert. Greta Gerwing ist mit „Lady Bird“ nun die fünfte Frau, die in der „Besten Regie“ eine Nominierung erhält. Eigentlich in der Gesamtheit eher traurig, aber besser, als die 5 nicht verzeichnen zu können.

Und was ist mit „Aus dem Nichts“? Der hat es aus den Kreis der erweiterten Kandidaten nicht in die Liste der Auserwählten für den „besten fremdsprachigen Film“ geschafft. Ist aber kein Beinbruch, denn dort sind so tolle Dinger wie „Eine fantastische Frau“ aus Chile und „The Square“ aus Schweden nominiert, die sich neben „Nelyubov“ aus Russland, „Körper und Seele“ aus Ungarn und „The Insult“ aus dem Libanon nun ernsthafte Hoffnungen machen dürfen.

Und nun ist Spekulieren angesagt. Zum Glück hast du aber die Möglichkeit, bis zum 4. März ein paar weitere Filme zu sehen, die es in den Kreis der Anwärter auf den 90. Oscar geschafft haben und in den nächsten Tagen und Wochen bei uns anlaufen werden. Die ganze Nominierungsliste kannst du hier noch einmal, schön visuell präsentiert, nachlesen. Welchen Filmen und Menschen drückst du die Daumen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s