Der Indie Game Podcast Spotlight

Der Indie Game Podcast | Shocktober

Wir bringen das Grauen direkt zu dir nach Hause. Der Indie Game Podcast feiert den Shocktober.

Schummriges Kerzenlicht, usseliges Wetter, ungemütliche Temperaturen. Während sich draußen vor der Tür die Szenerien für die schaurigsten Erzählungen ausbreiten, kuscheln wir uns auf das imaginäre Sofa und lassen uns von den Gruselgeschichten, den Horror-Momenten und den elendigen Jump-Scares treiben. Es ist Oktober! Und deshalb rückt der Indie Game Podcast das Horror-Genre in den Mittelpunkt der neusten Sendung.

Der Indie Game Podcast – Shocktober

Dennis, Malte und Benja erzählen sich Gruselgeschichten über ihr Alter, graben Erinnerungen zu den ersten Berührungspunkten mit dem Horror-Genre aus und blicken auf ihre Sozialisierung mit medialem Grusel. Eineinhalb Stunden Non-Stop Schauergeschichten aus der Welcome To Last Week Redaktion.

Schnapp dir deine Kürbissuppe, zünd das Grablicht an und feile schon mal an deinem ängstlichsten Schrei. Von Filmen und Literatur kommt die unerschrockene Gesprächsrunde über den Tripple-A Sektor hin zu den Besonderheiten, die das Horror-Genre in der Welt der Indie Games auszeichnen. Was bringt die drei zum Gruseln? Was soll das ganze Action-Getue im Mainstream-Horror und welche Horror Indies solltest du zu Halloween unbedingt spielen? All das und noch viel mehr: Im Indie Game Podcast „Shocktober“!

Unseren Podcast findest du wie immer auf Spotify, iTunes, Apple/Google Podcasts, Amazon Music, Deezer, Podbean, Pocket Casts, Podcast Addict und überall wo es Podcasts gibt. Natürlich kannst du dir unser Gequassel auch in der oben verlinkten Box direkt anhören. Falls dir gefällt was wir tun, lass gerne ein Abo, einen Kommentar oder eine Bewertung in deiner Lieblingspodcastapp für uns da. Danke!

Eine schaurige Zeit wünschen

Dennis, Malte und Benja

0 Kommentare zu “Der Indie Game Podcast | Shocktober

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: