Devolver Digital Showcase | E3 2021

Die irre Parodieshow des Devolver Digital Showcase geht in die nächste Runde: Comedy gepaart mit neuen Indie Games!

Mittlerweile kennen wir alle den Ablauf. Jährlich lädt der Publisher Devolver Digital zu einer etwas anderen E3 Show. Immer nehmen die Marketingmenschen im Devolver Digital Showcase parodistisch Bezug auf aktuelle Branchenentwicklungen. Letztes Jahr machten sie Coronapause und warfen uns in eine spielbare Messehalle. Dieses Jahr veräppeln sie Game Pass und Co. indem sie den Devolver MAX Pass + vorstellen, dessen monatliche Kosten unter anderem von eurer Ahnenlinie, eurer Masse bei einem eventuellen Flug zum Mond und eurer Arbeitsgeschichte abhängen. Das kann man jetzt super witzig finden, muss man aber auch nicht. Fakt ist, dass eine Hand voll neuer Spiele angekündigt worden sind, die ich euch im Folgenden vorstellen werde.



Die Dämonenhorde nähert sich weiter

Ohne Einleitung wurde das Event gestartet mit einem neuen Gameplay Trailer zu Shadow Warrior 3. Lo Wang braucht eigentlich auch keine Vorstellung. Seit der Zeit, als First Person Shooter noch neuartig waren, streift er durch die Dämonenreiche, um übertriebene Action abzuliefern. Letzen Sommer habe ich bereits einen Artikel über den Shooter geschrieben. Nun dürfen wir weiteren Einblick in die interaktiven Kampfmechaniken nehmen, bei denen Umgebungsfallen und Körperteile von besiegten Gegnern für Kombos umfunktioniert werden. Noch 2021 erscheint Shadow Warrior 3 auf Steam, PS5 und Xbox One.



Cineastisches aus dem feudalen Nippon

Schwarz-weiß Aufnahmen, Katanakunst und die Elemente Wasser, Feuer und Wind, die in einem brennenden Dorf, Feuerpfeilen, Regen und trudelnden Blättern eingefangen werden. Wer, ob der Beschreibung, einen Film von Akira Kurosawa vermutet, liegt nur knapp daneben. Mit Trek to Yomi kündigt Devolver einen Rachetrip voller Schwertkämpfe in der zweiten Dimension an. Flying Wild Hog, die mit Shadow Warrior Erfahrung mit Klingen sammeln konnten, unterstützen Developer Leonard Menchiari bei seiner Vision. Sieht stylish aus, spielt sich hoffentlich geschmeidig und versetzt mich schon jetzt in freudige Erwartungshaltung. Die Stimme aus dem Off, die im Trailer Weisheiten der Samurai feilbietet ist auch ganz cool. Trek to Yumi trudelt im Jahr 2022 für Steam, PS5 und Xbox Series X|S ein.



Physische Kugelhölle

Doinksoft arbeitet an Demon Throttle, einem Bullet Hell Shooter mit extremem Retrogefühl. Nachdem er von seiner Frau mit einem Dämon betrogen wurde, setzt der blaue Rächer alles daran die Fieslinge zu töten. „That Demon kissed my wife… Or Somethin'“. Zu zweit schießen sich Dämonenjäger_innen im Couch-Coop durch Level und Bossgegner, die allein vom Zuschauen die Herzrate erhöhen. Alles was am Bildschirm herumfliegt schadet euch und davon gibt es nicht zu knapp. Der vertikal scrollende Shooter wird jedoch wohlmöglich zur Rarität werden. Das Spiel kann angeblich nur als physische Version für die Switch erstanden werden (Anmerkung der Redaktion: Preorder ist bereits online). Deshalb arbeitet Devolver mit Special Reserve Games zusammen, wenn Demon Throttle 2022 erscheint.



Das Gewehr zerstört, das Gewehr baut auf

Wizard with a Gun von Galvanic transportiert uns stimmungsvoll in eine Survival Sandbox, die wir mit Freund_innen bereisen dürfen. Die Atmosphäre liegt irgendwo zwischen Western und Steampunk. Ressourcen sammeln, bauen, schießen, wiederholen. Die Hintergründe der seltsamen Ödnis bleiben erstmal im Dunkeln, genauso wie die Gesichter der Gewehrmagier unter ihren Kapuzen. Die Gewehre und Pistolen sind magisch und spucken sogar hergestellte Strukturen aus, wehren aber auch abgedrehte Monstrositäten ab. 2022 erreichen uns die Magier auf Steam und der Switch.



Eine Hütte im Wald als Käfig des Grauens

Ein prozedural generiertes Horror-Kartenspiel als Escape Room wird uns in Form von Insryption präsentiert. Jetzt haben wir aber wirklich alle Formen eines Roguelike-Deckbuilders gesehen. Mit einer Figur gehen wir über eine aus Holz geschnitzte Karte und kämpfen auf Kartenbasis. Das eigentliche Ziel ist es, so schnell wie möglich aus der dunklen Blockhütte zu entkommen, in der wir das makabre Spiel spielen. In den Schatten lauern währenddessen beobachtende Fratzen, Schemen sitzen in unseren Augenwinkeln. Inscryption wirkt jetzt schon recht stimmungsvoll und erscheint noch 2021 auf Steam.



Lustiges Handyspiel für zwischendurch

In Devolver Tumble Time lösen wir physikbasierte Puzzles und müssen dadurch in Zukunft auch in der Klopause nicht auf Devolver Digital verzichten! Macht doch bitte euer echtes Geld zu Spielgeld! Die Frage ist nur: Macht die selbstironische Herangehensweise an ein free-to-play Konzept die Sache tatsächlich besser? Schließlich werden wir höchstwahrscheinlich auch in Tumble Time dazu angeregt Geld für süchtig machenden Blödsinn auszugeben. Dass der Publisher selbstreflektiert ist, heißt noch lange nicht, dass das System zur Monetarisierung auch fair sein wird. Naja, abwarten. Noch 2021 dürft ihr euer Smartphone zücken und Devolver Tumble Time auf iOS und Android Geräten ausprobieren.



Neue Releasedaten vom Devolver Digital Showcase

Phantom Abyss und Death´s Door sind schon in unserer Day of the Devs Zusammenfassung vorgestellt worden. Nun erhalten sie ein Release Datum, das wir auch im ursprünglichen Artikel aktualisiert haben. Death´s Door erscheint am 20. Juli 2021 und Phantom Abyss geht am 22. Juni 2021 in den Early Access!


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann lass uns gerne einen Kaffee da!

Kommentar verfassen