Blossom Tales 2 | Blumige Fortsetzung des Zelda-Likes

Das Abenteuer der kleinen Ritterin Lily geht in Blossom Tales 2 – The Minotaur Prince in die zweite Runde!

2017 bin ich per Zufall auf ein kleines Spiel namens Blossom Tales gestoßen. Auf den ersten Blick war klar, dass die Entwickler_innen von Castle Pixel sich stark von A Link to the Past oder Link’s Awakening haben inspirieren lassen. Aus der Vogelperspektive wurde Lily von Screen zu Screen geschickt und musste Dungeons betreten. Sie fand dort Items und hat am Ende einen großen Boss bekämpft. Das war zwar alles nicht neu, doch trotzdem äußerst charmant. Einzig, dass viele Gegner und Bosse weniger mit den gefundenen Items und mehr durch reines Draufkloppen besiegt wurden, hat mich etwas gestört. Wenn bald also Blossom Tales 2 erscheint, ist das doch die optimale Gelegenheit, genau an diesem Punkt anzusetzen und so ein wundervolles Retrogefühl entstehen zu lassen!

Choose your own Adventure in Blossom Tales 2

Laut Pressemitteilung scheint Blossom Tales 2 – The Minotaur Prince auf den ersten Blick nicht viel anders zu machen als noch im ersten Teil. 2D-Topdown-Pixeloptik, Dungeons, Bosskämpfe, alles wie gehabt. Der große Kniff scheint hier aber der zu sein, dass wir eine gewisse Entscheidungsfreiheit besitzen, gegen welchen Boss wir zum Beispiel kämpfen wollen. Ob das an zuvor getroffenen Entscheidungen liegt oder es eine „Eins, zwei oder drei – letzte Chance… vorbei”-Situation wird, ist noch nicht ganz klar. Die Idee dahinter wirkt jedoch spannend.

Ich muss allerdings auch sagen, dass genau diese Herangehensweise befürchten lässt, dass die Bosse erneut weniger taktisch ausgelegt werden. Es ist deutlich einfacher, einen Boss auf zuvor erhaltene Fähigkeiten abzustimmen, wenn dieser festgelegt ist. So lassen sich die Kämpfe perfekt auf die aktuellen Fähigkeiten abstimmen und können einer ganz bestimmten Taktik folgen. Haben wir freie Wahl, welchen Boss wir bekämpfen, so können diese zwar allesamt über unterschiedliche Angriffsmuster und Fertigkeiten verfügen. Es ist aber unwahrscheinlicher, dass unsere gerade erhaltenen Items einen elementaren Einfluss auf den Kampf haben werden oder zwingend nötig sind.

Yooka-Laylee-Entwickler_innen sind überzeugt

Playtonic Friends, das Publishing Studio, das aus Playtonic Games entstanden ist, hat Blossom Tales 2 im Rahmen des IndieLand Charity Streams zum ersten Mal vorgestellt. Der CEO Gavin Price freut sich enorm darüber, die Fortsetzung eines Spiels zu ermöglichen, dessen Herz und Charakter ihn im ersten Teil so begeistert hat. Auch ich bin äußerst froh darum. Denn kleineren Meckereien zum Trotz hatte ich ein paar tolle Stunden mit dem ersten Teil. Dementsprechend blicke ich auch mit Vorfreude in das Jahr 2022. Dann soll Blossom Tales 2 – The Minotaur Prince nämlich auf Steam und Switch erscheinen.

Kommentar verfassen