News

Keen – One Girl Army | Stilvoll durch die Zombiehorde

Schnetzelt euch taktisch als kleines Mädchen in Keen – One Girl Army auf PC und Switch durch untote Massen.

Zombies sind mittlerweile überall. Die untoten Gestalten haben Film, Fernsehen und Videospiele überlaufen und jede_r von euch hat mit Sicherheit eine Lieblingsart von Zombie, die ihr mir jetzt beschreiben könntet. Das Überangebot an wandelnden Leichen sorgt aber auch dafür, dass es etwas mehr braucht, um aus dieser Masse herauszustechen. Wenn Teams eine neue Geschichte in einer dystopischen Welt erzählen wollen, reicht es nicht mehr, einfach nur mit den Hirnfressern zu werben. Es braucht einen besonderen Kniff. Schnelle Zombies, Zombies in einem Zug, Zombies im Mittelalter, Zombies in Stolz & Vorurteil. Oder ihr macht es wie Cat Nigiri, entwickelt mit Keen – One Girl Army ein taktisches, rundenbasiertes Puzzle-Adventure zum Schnetzeln der umherschlurfenden Körper und lasst es von Phoenixx publishen.

Let’s Rock and Roll

Kim hat so einiges auf dem Kasten. Ohne Probleme könnt ihr sie auf ihren Rollerskates noch ihr scharfes Katana schwingen lassen und über 20 verschiedene Gegnertypen aus dem Weg räumen. Als Nachfahrin einer ganzen Familie von Kriegerinnen wundert das nicht. Dementsprechend ist Kim auch die einzige, die in Keen – One Girl Army ihre Heimatinsel vor einer fiesen Organisation beschützen kann, welche den seit 500 Jahren andauernden Frieden beenden will. Ihr Kampf führt euch dabei durch tiefe Wälder, Militärbasen oder geheime Labore, die nur so vor Feinden wimmeln. Blitzschnell könnt ihr Kim durch die einzelnen Abschnitte sausen lassen, so dass sie in Sekunden von der einen zur anderen Seite des Bildschirms düst und alles auf dem Weg liegende zersäbelt.

Klingt doch schon nach einem interessanten Setting. Auch wenn die große Geschichte im Hintergrund keinen Innovationspreis gewinnt, ist eine flinke und geschickte Heldin auf Rollen inklusive großem Waffenarsenal schon ein guter Anreiz. Hinzu kommt der Faktor, dass ihr nicht nur Monster bekämpft, sondern die einzelnen Spielabschnitte auch mit Rätseln gespickt sein werden. Keen – One Girl Army verlangt also euren Gehirnschmalz als Dressing für des Zombies Lieblingsspeise. Der optimale Weg über das gerasterte Brett der einzelnen Level will gefunden werden, um einen Abschnitt perfekt abzuschließen. Und der Trailer lässt hoffen, dass euch das Adventure einen sehr guten Flow ermöglicht, wenn ihr die Mechaniken durchschaut habt. Denn wenn ihr schon eine klischeehafte Story bekommt, um fiese Horden zu beseitigen, dann soll das doch bitte mit Stil und Tempo möglich sein, um ein Spiel nicht direkt in die Mottenkiste zu den anderen 08/15-Zombie-Interpretationen packen zu müssen.

Keen – One Girl Army marschiert im Sommer

Bis es soweit ist, dass ihr euch selbst einen Eindruck davon machen könnt, ob das Gameplay so gut von der Hand geht, wie es die Trailer versprechen, müsst ihr noch bis zum 25. Juni 2020 warten. Dann erscheint Keen – One Girl Army für Steam. Die Switch folgt am 2. Juli 2020. Gerade letztere könnte interessant sein, sehen die Spielszenen durch ihre fixe Vogelperspektive auf einen gesamten Raum doch perfekt für ein Spiel im Handheld-Format aus. Das hat ja schon bei Cadence of Hyrule auf der Switch funktioniert, was durchaus Ähnlichkeiten zu Keen – One Girl Army aufweist. Rundenbasierte Bewegungen, die ein Vorausplanen der gegnerischen Bewegungen unabdingbar machen, funktionieren genau wie der Spielmodus ohne Rhythmusspielelemente des Indie Hits. So könnt ihr entweder sehr methodisch vorgehen oder rasant über den Bildschirm rasen.

Cat Nigiri sprechen insgesamt von über sechs Stunden Spielzeit, die ihr mit ihrem Spiel verbringen könnt. Collectibles, versteckte Items und eine stetige Optimierung eures Spielstils können außerdem für Wiederspielwert sorgen. Ihr könnt auf jeden Fall gespannt sein, was sich alles hinter der schicken Optik und dem flashy anmutenden Gameplay verbirgt. So lang ist es schließlich auch nicht mehr bis Ende Juni. Solltet ihr so lange nicht warten wollen, könnt ihr außerdem schon in den Soundtrack von Keen – One Girl Army reinhören. Auf der Homepage von Cat Nigiri sind ein paar Tracks abrufbar, die euch einen ersten Eindruck von der Atmosphäre des Spiels sowie nette Samurai-Vibes geben können. Und damit vergeht die Zeit bis zum Release hoffentlich wie auf Rollerskates.

0 Kommentare zu “Keen – One Girl Army | Stilvoll durch die Zombiehorde

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: