Wildcat Gun Machine | Kratz Fauch Peng

Daedalic Entertainment und Chunkybox Games schicken in Wildcat Gun Machine ein paar Miezekatzen mit krachenden Kanonen in knifflige Dungeons!

Ich habe seit Anfang des Jahres zwei Katzen. Sie heißen Castrop und Rauxel und sind einfach nur liebenswürdig. Ich kann die beiden jederzeit auf den Arm nehmen, sie durch die Wohnung tragen oder meine Finger in ihren Mund legen, wenn sie gähnen. Fies reagiert haben sie dabei noch nie. Ich kann mir daher nicht vorstellen, wie diese beiden Kätzchen ein Gewehr durchladen und Gegnerhorden wegballern. Aber augenscheinlich gibt es Katzen, die das gerne tun. Zumindest sagt das der Trailer von Wildcat Gun Machine. Und da Katzen als Hauptcharaktere in Videospielen nie etwas Schlechtes sein können, dürfen sie gerne auch um sich ballern. Die Feinde haben das mit Sicherheit verdient!

9 Katzenleben für 40 Waffen

Aber Moment mal – wenn ich mir den aktuellen Trailer anschaue, rennt da doch keine Katze umher. Es ist eine Frau mit weißen Haaren, die da wild um sich schießt und eine echte Katze, die sich immer wieder in den Trailer mogelt? Muss ich jetzt ernsthaft auf das Spiel warten, um zu sehen, wo da die ganzen Katzen auftauchen? Nicht euer Ernst, oder? Aber gut, der Fokus scheint eh auf dem Gameplay zu liegen. Insgesamt 40 Waffen werden zur Verfügung stehen, um zahlreiche handgefertigte Dungeons zu meistern, in denen die unzähligen monströsen Gegner ein wahres Bullet Hell-Feuerwerk auf die Spieler_innen loslassen. Die isometrische Perspektive und der Comic-Look scheinen immerhin die nötige Übersicht zu liefern, sich trotzdem zur Wehr zu setzen.

Ein bisschen wirkt Wildcat Gun Machine dabei wie eine Mischung aus dem Gameplay von Enter the Gungeon und der Perspektive eines Hades, nur eben ohne den Rougelike-Aspekt. Das sind natürlich große Namen, die ich hier ins Rennen werfe, sollte das Katzengeballer dem jedoch ansatzweise nahekommen, wird das mit Sicherheit ein spaßiges Spielchen. Immerhin weiß der Trailer schon, dass eine echte Katze mit ausgerüsteten Waffen in Erinnerung bleibt. Wozu PR-Manager_innen, die Interviews geben, wenn der ganze Hype auch durch eine einfache Miez erzeugt werden kann?

Testlauf für Wildcat Gun Machine

Tatsächlich wird es auch schon im Oktober, genauer gesagt vom 1. bis zum 7. Oktober 2021 beim Steam Next Fest 2021 die Möglichkeit geben, eine Demo von Wildcat Gun Machine zu erproben. Vielleicht sehe ich da schon, was die Hauptfigur mit einer Katze zu tun hat oder wo die Fellknäule ansonsten auftauchen. Sollte die Demo mir dazu noch immer keine Antwort geben, muss ich noch bis Ende 2021 warten. Dann soll Wildcat Gun Machine nämlich auf Steam, PS4, Xbox One und Switch erscheinen. Bis dahin bringe ich Castrop und Rauxel einfach bei, wie sie eine Wasserpistole halten können, um hier ein bisschen rumzuballern.

Kommentar verfassen