Review

Sizeable Review | Auf die Größe kommt es an

Sizeable verlangt von euch den Blick für die großen und kleinen Gegenstände, um eine Vielzahl an Rätseln zu lösen.

Opa hatte damals immer ein Magazin voller Kreuzworträtsel dabei. Wenn er mit Oma am Wochenende zu Besuch kam, setzte der alte Mann sich in den Sessel im Wohnzimmer, kramte in seiner Tasche, zog seine Rätsel hervor und versank darin, die Brille tief bis zur Nasenspitze gezogen. Wenn er fertig war, durfte ich ab und an die Auflösung unten in die Spalte eintragen. Dabei kam ich nicht umhin, den einen oder anderen Blick auf die gestellten Fragen des Rätsels zu werfen. Kanton der Schweiz, sieben Buchstaben. Backware, vier Buchstaben. Fußbekleidung, 15 Buchstaben. Ich war völlig überfordert, konnte mich überhaupt nicht einfinden in diese Aneinanderreihung von Begrifflichkeiten und legte das Heft meist schnell wieder zur Seite, nachdem ich pflichtbewusst die gesuchten Buchstaben für das endgültige Lösungswort eingetragen hatte. Opa sagte, Kreuzworträtsel halten das Hirn fit. Ich konnte damit nichts anfangen, was eventuell erklärt, wieso Dr. Kawashima mein geistiges Alter auf 64 schätzt.

Rätsel für die innere Mitte

Im Gegensatz zu meinem Großvater konnte ich nie diese tiefe Entspannung aus der Knobelei ziehen. Während er sein Wochenende komplett mit Kreuzworträtseln verbrachte, um vom Stress der Woche abzuschalten, gibt es für mich nur sehr wenige Formen des Hirnsports, die mich zur Ruhe kommen lassen. Ich habe diesen Grad der Erholung in kleinen Modellen finden können. So hatte ich eine Modelleisenbahn, mit der ich aber nie gefahren bin. Ich habe lieber Zeit in den Aufbau der Welt gesteckt, habe Häuschen und kleine Menschen platziert, die Umgebung gestaltet. Das war mein Weg zur mentalen Regeneration. Zwar habe ich mittlerweile schon lange keine Modelle mehr zu Hause stehen, die Faszination dessen erreicht mich aber immer wieder, wenn ich eine Miniaturausstellung betrete oder ein Diorama vor mir steht. Ich betrachte dann alles ganz genau, suche nach kleinen Geheimnissen und Spielereien, verliere mich in den Details des Aufbaus.

Sizeable ist genau das! Ein Spiel, das diese Leidenschaft für Modelle und Dioramen mit Rätseln kombiniert, die meine geistigen Fähigkeiten nicht in die Verzweiflung treiben. Jedes Level ist hier ein klitzekleines Biotop, dessen Bestandteile ich vergrößern oder verkleinern kann, um Bereiche freizulegen oder Kettenreaktionen auszulösen. Dabei muss ich nicht großartig methodisch vorgehen, sondern kann einfach herumprobieren. Wie das kleine Kind von damals kann ich diese Modellwelt nehmen und die dortigen Möglichkeiten ausreizen. Mal stoße ich damit auf eine Lösung und erhalte eine der drei Säulen, die zum Abschluss des Levels nötig sind, mal passiert einfach nur etwas Knuffiges in der Landschaft. Oder ich finde eine der kleinen Schildkröten, die in jedem der Dioramen als kleines Geheimnis versteckt sind. Sizeable ist ein Spiel, bei dem ich mir wunderbar vorstellen kann, es entspannt auf dem Tablet im Sessel versinkend und über den Bildschirm wischend zu spielen, wenn es Sizeable für Tablets geben würde.

Sizeable Spielumfang

Ein weiteres „Problem”, das mir in den Weg kommt, wenn ich mit Sizeable meinen Nachmittag verbringen will, ist der Spielumfang. In zwei bis drei Stunden hatte ich jedes Rätsel gelöst, jede Schildkröte entdeckt und sogar die geheimen Level geschafft, für die in manchen der Rätsel besondere Ereignisse gefunden oder ausgelöst werden müssen. Versteht mich nicht falsch: Sizeable ist als Spiel nicht zu kurz. Ich habe es in den paar Stunden regelrecht verschlungen und jede Sekunde davon genossen. Es ist nur so, dass ich mir einfach mehr wünsche. Mehr Dioramen, mehr schöne Details, mehr Herausforderungen. Sander Ambroos, der das Spiel fast komplett alleine entwickelt hat, fügt jedoch immer wieder neue Level hinzu. Sein Twitter-Feed ist voll von neuen Ideen, die in das Spiel kommen könnten und die allesamt so zauberhaft wirken wie das bereits vorhandene Erlebnis. Der 23-Jährige Belgier scheint noch enorm viel Energie und Leidenschaft für dieses Projekt zu haben!

Ich persönlich freue mich sehr darüber, dass er damit ein kleines Spiel mit so großer Wirkung erschaffen hat. Die Vielzahl unterhaltsamer Erlebnisse, die mir Sizeable beschert hat, ist außergewöhnlich. Fast ununterbrochen saß ich schmunzelnd vor dem Bildschirm und sprühte vor Entdeckungsfreude. Selbst für jedes neue Update werde ich das Spiel wahrscheinlich wieder starten, selbst wenn ich dann nur wenige Minuten im neuen Level verbringen muss, um alles gesehen und gelöst zu haben. Das ist jedoch kein Problem. Es ist vielmehr wie ein kurzer Ausflug zum Spielplatz, um einfach schnell die Rutsche zu benutzen und wieder nach Hause zu gehen. Ein Rutsch kindliche Freude und Zufriedenheit… und möglicherweise ein paar verwirrte Blicke von Menschen, die nicht ganz verstehen, was ich da gerade gemacht habe. Aber sind wir mal ehrlich: Das passiert mir auch so schon oft genug.

8/10 🐢

Developer: Sander Ambroos
Publisher: Business Goose Studios
Genre: Puzzle Game
Team: Sander Ambroos (Design, Art, Programming), Jonathan Wolfs, Beau Vankemenade (Design, Art)
Musik: Jamal Green
Veröffentlichung: 19. März 2021 (Steam)

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann lass uns gerne einen Kaffee da!

0 Kommentare zu “Sizeable Review | Auf die Größe kommt es an

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: