News

The Falconeer | Dogfight mit Raubvogel

In der Welt von The Falconeer schwingen wir uns auf den Rücken eines riesigen Falken und fliegen in epische Luftschlachten.

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Spielen mit Luftkämpfen oder Flugsimulationen. In Multiplayer Titeln wie Battlefield gebe ich lieber den Infanteriesoldat, bevor ich mein Flugzeug senkrecht in den Boden ramme. Langjährige Serien wie Ace Combat lasse ich links liegen. The Falconeer schafft es aber auch in mir eine gewisse Faszination zu wecken, die über das reine Gameplay hinaus geht. Der alleinige Entwickler Thomas Sala verbindet zusammen mit Publisher Wired Productions die Flugkämpfe mit einer märchenhaft schönen Fantasy-Welt.

In The Falconeer ist unser bester Freund der Falke

Die Geschichte von The Falconeer spielt in der Welt von Ursee, einem mystischen Ort, an dem es Fraktionen gibt, die sich um die Vorherrschaft bekriegen. Unser Protagonist ist ein Falconeer, der auf seinem Kriegsvogel in die Schlacht reitet. Die Kriege in der Welt von Ursee werden primär in der Luft ausgetragen. Dabei kommen nicht nur überdimensionale Raubvögel zum Einsatz, sondern sogar Drachen. Die Gesamtheit des Action-Titels werden wir also auf dem Rücken unseres Falken verbringen und dabei lernen, ihn wie eine Verlängerung des eigenen Körpers zu steuern.

Der Kriegsvogel ist extrem wendig und nur ein Experte kann als Reiter_in das volle Potenzial des Gefährten ausreizen. Der Falke verfügt über ein Arsenal an Manövern, mit dem wir uns im Kampf gegen eine Übermacht an Feinden verteidigen können. Fassrollen und Seitwärtsdashes sind dabei kein Problem für unser Reittier. Im Kampf versuchen wir uns hinter unseren Gegner_innen zu positionieren, um sie mit auf dem Falken montierten Waffensystemen unter Beschuss zu nehmen. Sowohl den Falken selbst, als auch seine Ausrüstung können wir im Laufe des Action-RPGs aufwerten.

Die magischen Weiten von Ursee

Wie schon erwähnt finden wir unterschiedliche Fraktionen und Clans. Wir entscheiden uns im Spiel, ob wir die Aufträge der Gruppierungen annehmen wollen und auf welche Seite wir uns schlagen, was sich auf den Verlauf der Story auswirken kann. The Falconeer sollte also einen soliden Wiederspielwert bieten. Wenn wir gerade nicht auf unserem Riesenvogel Missionen erfüllen, nutzen wir die Freiheit der Lüfte, um die Gegend zu erkunden. Auf den Thermalströmen gleitet der Falke dann durch die offene Welt und wir erspähen von seinem Rücken aus die eine oder andere interessante Örtlichkeit.

Es ist kaum zu glauben, dass diese imposante Welt das Werk eines einzigen Mannes ist. Thomas Sala aus den Niederlanden hat kein Team um sich, das ihm beim Entwickeln von The Falconeer hilft. Stattdessen hat er sich mit Wired Productions und dem ID@Xbox Programm zusammengeschlossen. Aus diesem Grund wird The Falconeer Ende 2020 auch als Starttitel für die kommende Xbox Series X zur Verfügung stehen, welche den Titel in flüssigen 60 Bildern pro Sekunde auf eure 4K Fernseher zaubern wird. Den Release dürfen wir also noch dieses Jahr erwarten. Neben der Next Gen Konsole wird das Open-World Spiel auch auf Xbox One und PC via Steam erscheinen.

0 Kommentare zu “The Falconeer | Dogfight mit Raubvogel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: