News

No Place For Bravery | Die Liebe eines Vaters

In No Place For Bravery folgen wir einem Vater auf der Suche nach seiner Tochter durch eine wunderschöne Pixel-Art Welt.

Hübsche und packende Action-RPGs von Indie-Developern gibt es viele. Bastion, Moonlighter und Torchlight zum Beispiel. Glitch Factory wollen sich mit ihrem Werk von der Masse abheben, indem sie eine Geschichte erzählen, die uns emotional packt und abholt. Die Beziehung zwischen Vater und Tochter ist eine besondere und führt uns in No Place For Bravery auf eine lange Reise, deren Ziel die Vereinigung der beiden ist.

Einsame Odyssee in No Place For Bravery

Thorn ist ein ehemaliger Soldat. Er kennt den Krieg, der seine Welt heimgesucht und gezeichnet hat. Nun aber ist er fertig mit dem Krieg und geht mit seiner Waffe auf eine letzte gefährliche Reise. Er setzt alles daran seine Tochter Leaf zu finden. Wir begeben uns mit ihm auf ein Abenteuer durch diese Pixel-Art Welt. Dies ist die Geschichte eines Vaters, dem kein Opfer zu groß ist, um bei seinem Kind zu sein.

Auf seiner Reise werden Thorn zahlreiche Gegner begegnen, einige davon werden ihm an Größe und Kraft überlegen sein. Nur durch den Einsatz seines Geschicks und seiner Kampferfahrung wird er als Sieger vom Schlachtfeld gehen. Taktischer, aber schneller Kampf ist die Philosophie der Entwickler_innen. Alle Begegnungen und Feinde in No Place For Bravery sind von Hand platziert. Mit der Zeit verdient sich Thorn bestimmte Upgrades, die seinem Repertoire neue Möglichkeiten hinzufügen.

Schatten der Vergangenheit

Thorn ist zusammen mit Phid unterwegs, seinem Ziehsohn mit Behinderung. Die Reise führt die beiden durch die unterschiedlichsten Gegenden. Tiefe Wälder erwarten uns genauso wie antike Ruinen oder verschneite Bergmassive. Die Landschaften wirken erstaunlich detailliert und mit Liebe zum Detail erstellt.

Auf seiner Reise wird Thorn mit den Geistern seiner Vergangenheit konfrontiert und zusätzlich werden wir ihm helfen müssen, neue moralische Entscheidungen zu treffen. Dabei wollen die Entwickler_innen von Glitch Factory von der Story-Expertise ihres Publishers profitieren. Denn Ysbryd Games zeichnen sich unter anderem für das Kult-Barkeeper Spiel VA-11 HALL-A verantwortlich. Matheus Queiroz von Glitch Factory sagt zur Bedeutung der Geschichte: „Mehrere Mitglieder des Teams hatten mit toxischen Beziehungen und abwesenden Eltern zu kämpfen. Wir haben all die Herausforderungen unseres Lebens und durch die Entwicklungszeit durchgehalten und hoffen, die Community merkt, dass unsere Geschichte von Herzen kommt“.
2021 soll es soweit sein. Dann können wir in No Place For Bravery mit Thorn auf die Reise gehen, die ihn hoffentlich zu seiner verschollenen Tochter führt. Der Release des Action-RPG ist für Steam und Switch geplant.

0 Kommentare zu “No Place For Bravery | Die Liebe eines Vaters

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: