News

We are the Caretakers | Tierrechte und Umweltrettung in der Zukunft

Die Heart Shaped Games lassen euch in We are the Caretakers die Umwelt in einem Sci-Fi-Setting dank rundenbasierter Strategie retten.

Ich erzähle euch hoffentlich nichts neues, wenn ich sage, dass unser Planet nicht gerade in bester Verfassung ist. Arten- und Klimaschutz sind wichtige Themen zum Erhalt unserer Erde und damit auch zum Erhalt der Menschheit und aller anderen Arten.  Und jetzt stellt euch vor, dass es zusätzlich zum Kontakt mit außerirdischen Lebensformen kommt. Was für Folgen hat das auf die Umwelt der alten, aber vor allem auch der neu entdeckten Welt? We are the Caretakers will sich genau mit dieser Frage auseinandersetzen. Die Heart Shaped Games haben dabei durch ihr divers aufgestelltes Team einen starken Fokus auf afrikanische Kultur gelegt. Das futuristische Setting wird durch afrikanische Einflüsse angereichert, der Soundtrack besteht zu großen Teilen aus Hip Hop Beats, traditionell afrikanischen Klängen und orchestralem Sound.

Der Außerirdischen bester Freund sind die Rauns

Als sogenannter Conductor ist eure Aufgabe, die neu entdeckte shadranische Kultur zu schützen, aber auch den Erhalt der Raun zu sichern. Dabei handelt es sich um nashornähnliche Tiere, die vom Aussterben bedroht sind. Das geht leider nicht ohne Auseinandersetzungen. Wilderer wollen diese seltenen Tiere für sich, so dass der Conductor nicht nur ein kleines Raun-Baby, dass sich ihm anschließt, beschützen muss, sondern eine generelle Struktur aufzubauen hat, die ein sicheres Umfeld für die seltenen Tiere schafft. Mit rundenbasierter Strategie muss die Landschaft erkundet werden, Dörfer und Tiere beschützt sowie das Raunbaby versorgt werden.

Dabei liegt es an euch, immer wieder Entscheidungen zu treffen, die den ein oder anderen Parteien nicht schmecken könnten. Aber was wäre Natur- und Umweltschutz auch ohne die kritischen und feindlichen gesinnten Stimmen der restlichen Bevölkerung. Dementsprechend kann der weitere Spielverlauf deutlich schwerer werden, wenn ihr eine Entscheidung trefft, die zwar richtig ist, aber nicht zu Begeisterungsstürmen in den Dörfern führt. Dabei entwickelt sich euer Charakter dank der RPG-Elemente immer weiter. Ihr könnt bis zu 20 unterschiedliche Jobs annehmen, die eure Entscheidungen und Wirkungen ebenfalls beeinflussen.

We are the Caretakers ist bald spielbar

Ihr könnt euch sicher sein, dass erfahrene Menschen an dieser prozedural generierten Welt sitzen. Mit Anthony Jones (zuvor zuständig für Cinematics bei Activision Blizzard) als Game Director, Xalavier Nelson Jr. (zuvor an Hyperspace Outlaw gearbeitet) als Narrative Director ist einiges an Qualität im Studio. Geleitet wird das Ganze von Scott Brodie, der bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Spieleentwicklung besitzt. Das strategische Element ist den zuständigen Personen also nicht gänzlich fremd.

Im dritten Quartal 2020 könnt ihr euch dann auch davon überzeugen, ob die Truppe ihren Ansprüchen gerecht wird und auch in leitender Position ein gutes Spiel abliefert. Konsolenfreund_innen müssen sich noch bis 2021 gedulden. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch allerdings schon im Summer of Games auf Steam machen. Vom 16. Juni bis zum 22. Juni 2020 wird es dort eine Demo des Spiels geben. Brodie selbst sagt: „Wir freuen uns darauf, mit unserem Community zusammenzuarbeiten, um das Spiel basierend auch dem Feedback der Demo und des kommenden Early Access weiterzuentwickeln.“ Also schaut gerne rein und lasst das Team wissen, was ihr von ihrem Spiel haltet.

0 Kommentare zu “We are the Caretakers | Tierrechte und Umweltrettung in der Zukunft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: