News

Fly Punch Boom! | Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Jollypunch Games lässt bald auf dem PC und der Switch mit Fly Punch Boom! knallbunte Fäuste und Füße fliegen.

Ist das ein Vogel? Ein neonfarbenes Flugzeug? Eine Rakete? Oder sind es vielleicht die wählbaren Charaktere des bald erscheinenden Titels Fly Punch Boom!? Die italienische Entwicklerin Gabriele Libera sagt: “Ich liebe völlig übertrieben Anime Fights aus Serien wie Dragon Ball Z oder One Punch Man, konnte aber kein Spiel finden, bei dem man genauso übers Ziel hinausschießen und einfach alles kaputtmachen kann“ und genau dieses Bedürfnis nach Chaos und Zerstörung lässt sich im aktuell erschienenen Trailer ihres Spiels sehr schnell feststellen. Wenn ich aus dem Stegreif ein paar Adjektive zur Beschreibung finden müsste, dann wären es die Wörter laut, bunt und übertrieben für das kurze Video geworden. Mit diesem weist ihr Studio nämlich auf das baldige Erscheinen ihres Titels hin.

Mit Anlauf ins Gesicht geschlagen

Fly Punch Boom! zeigt sich dabei von seiner dynamischsten Seite. Die Farben blitzen, simpel gezeichnete, an alte Flash Games erinnernde Figuren verziehen schmerzverzerrt ihre von einer Faust deformierten Gesichter. Von der Wucht des Schlages fliegen sie dann durch mehrere Hochhäuser, bevor sie den Erdkern eines Planeten durchstoßen. Unterlegt ist die knallige Schlägerei mit einem Song, der direkt aus einem Cartoon der 80er oder 90er-Jahre entsprungen sein könnte. Der Retrotsunami spült mit voller Kraft über mein Gemüt, während ich versuche dem Geschehen auf dem Bildschirm zu folgen. Dank des jahrelangen Konsums diverser Anime fällt mir das glücklicherweise recht leicht, so dass ich mich auf die Fakten konzentrieren kann.

Fly Punch Boom! will mit einem lokalen und einem Online-Multiplayer auftrumpfen, die Duelle können entweder im 1v1 oder 2v2 ausgetragen werden. Zum Eingewöhnen stehen allerdings auch Kämpfe gegen die CPU zur Verfügung. Außerdem wird es einen Arcademodus mit diversen freischaltbaren Geheimnissen im Singleplayer geben, um mehr Charaktere, neue Maps und weitere Elemente im Spiel zu erhalten. Unterlegt wird dann alles von einem Anime-Soundtrack aus der Feder Giorgiosts, eines absolut empfehlenswerten chilenischen Komponisten. Das gibt den Schlägen, Spezialattacken und vielzähligen Fatalities den nötigen Wumms hinter den Animationen.

Fly Punch Boom! als kostenlose Testversion

Wem das alles an Informationen nicht reichen sollte, hat außerdem die Möglichkeit, über Steam auf eine kleine Demo zuzugreifen. Ein paar Charaktere sowie der Online-Modus, lokaler Multiplayer und die Kämpfe gegen die CPU sind freigeschaltet.
Ich wollte selbst natürlich auch herausfinden, wie das Ganze funktionieren soll und habe mich ans Gamepad gesetzt. Leider haben die Online-Matches nicht wie gewünscht funktioniert, da die Verbindung entweder nie zustande kam oder mitten im Match abgebrochen wurde. Offline lief alles jedoch butterweich, so dass ich mich selbst nach kurzer Eingewöhnung wie die großen Anime-Helden der Vergangenheit und Gegenwart fühlen konnte. Auf einer großen Map fliege ich relativ frei umher. Düse ich in die Nähe der Feinde, tauchen Buttonprompts auf, die ich schnell drücken muss, um einen wuchtigen Angriff zu starten. Erwischt mich selbst ein Angriff, können solche Tastenvorgaben noch die letzte Rettung davor sein, durch die halbe Weltgeschichte geschlagen zu werden.

Die Runden waren kurzweilig und spaßig, liefen technisch flüssig, haben mir aber auch gezeigt, dass ich mit etwas mehr Geschick und Übung deutlich mehr aus dem Kampfsystem, diversen Spezialattacken und Bewegungsabläufen herausholen kann. Das sage ich, obwohl oder gerade weil ich am Anfang regelmäßig in den Schlund eines großen Fisches oder in einen feurigen Untergang geprügelt wurde. Die Möglichkeit, sich so durch die Demo einen ersten Eindruck zu verschaffen, gefällt mir sehr gut.
Bevor Fly Punch Boom! von Jollypunch Games also in Bälde für PC über Steam und auf der Switch erscheinen wird, kann sich jeder Mensch davon überzeugen, ob es ein Release ist, dem mit Vorfreude begegnet werden kann. Ein genaues Releasedatum gibt es leider noch nicht, die Information wird hoffentlich auch zeitig bekannt gegeben. Bis dahin schaue ich mir einfach erneut die erste Staffel One Punch Man an.

0 Kommentare zu “Fly Punch Boom! | Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: