News

Ponpu | Alle Enten gehen hoch!

Ein Haufen gefiederter Schnabeltiere werden in Ponpu bald auf allen Plattformen ihre Eier zum Explodieren bringen.

Enten waren mitunter die ersten Tiere, die ich zu malen gelernt habe. Und trotzdem habe ich sie nie so schön ansehnlich zeichnen können, wie das Team von Purple Tree Studio die possierlichen Tierchen auf die Bildschirme zaubert. Ganz in Anlehnung an die alten Bomberman-Spiele, werden sie dann ihre Eier legen, um sich gegenseitig in die Luft zu jagen oder große Bosskämpfe zu bestehen. Ein ungefähres Erscheinungsdatum sowie ein vielversprechender Trailer haben jedenfalls meine gespannten Ohren erreicht.

Besser gut kopiert als schlecht selbst gemacht

Herausstechend ist sicherlich das gesamte Artdesign der kleinen Plattfüßler. Sehr minimalistisch und mit starken Kontrasten stechen die markant gezeichneten Enten und ihre Widersacher besonders ins Auge und bleiben mir im Kopf. Die Inspiration ist dabei sofort offensichtlich, sieht aber wunderbar flüssig aus und vergisst nicht, frische Ideen einzubringen. Neben den bekannten Elementen wie den Spielfeldern, den Explosionen der Eier oder die Fähigkeit, sie zum Gegner zu kicken, kommen auch noch Schilde und Paraden hinzu.

Die ganzen Techniken können dann entweder im Singleplayer-Modus gegen die Truppen des Entengottes und groß inszenierte Bossgegner eingesetzt werden oder wie zu erwarten im Multiplayer-Modus mit bis zu vier Personen. Hier wird es ein Free for All nach dem “Last Duck Standing”-Prinzip, einen Coin Collector-Modus, indem die Ente mit den meisten Münzen gewinnt sowie das von Nintendos Multiplayer-Hit Splatoon inspirierte Paint the Map geben. In Ponpu wird mit explodierenden Eiern das Spielfeld in der eigenen Farbe dekoriert, um am Ende die größte Fläche eingefärbt zu haben.

Ponpu lässt im Sommer die Federn fliegen

Im von Zordix veröffentlichten Partyspiel wird es also einiges zu tun geben. Zehn Welten im Singleplayer, unzählige Stunden im Multiplayer gegen Freunde und Freundinnen und erfrischende Gameplaymechaniken werden im aktuellen Trailer angedeutet und versprochen.

Wer also mal wieder Lust hat, das kleine Bedürfnis nach digitaler Pyrotechnik zu befriedigen, darf ab Juni 2020 auf Steam, PS4, Xbox One und Switch  in Ponpu gebratene Enten produzieren. Ich bin jedenfalls interessiert. Die Optik der Gegner und Enten, die unterschiedlichen Spielmodi und das Verlangen nach dieser Art von Spielerfahrung, die mich mein Leben lang begleitet, drücken genau die richtigen Knöpfe. Und ab Sommer kann ich dann auch herausfinden, ob die Erwartungen erfüllt werden können.

0 Kommentare zu “Ponpu | Alle Enten gehen hoch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: