News

Echo Generation | Stranger Things Vibes im 3D Pixel-Look

Ihr steht auf Coming-of-Age Stories und übernatürlichen Kram? Dann steht ihr auch auf das rundenbasierte Adventure Echo Generation.

Eine Kinderbande, die übernatürlichen Ereignissen auf der Spur ist? Retro Look? Monster? Dunkle, mystische Orte und ´ne leicht angespannte Atmosphäre? Moment, das kennen wir doch irgendwoher. Der Trailer startet und das erste, woran wir wohl alle denken, ist Dustin aus Stranger Things (aka der coolste Charakter der Serie). Auf Staffel vier müssen wir leider noch ein bisschen warten und auf Echo Generation…auch. Wir können uns die Wartezeit aber immerhin etwas verkürzen, indem wir uns das Abenteuer RPG mal etwas genauer anschauen.

Monster verkloppen und Katzen dressieren

Es ist 1993, unsere Freunde sind weg und – prügeln sich mit fetten Monstern! Wer von euch jetzt einen Ohrwurm hat, popelt den bitte umgehend wieder raus und konzentriert sich aufs Wesentliche: Wir befinden uns in einer kanadischen Kleinstadt, es ist Sommer, wir sind coole Kids und in unserer Hood passiert richtig creepy Scheiß. Angefangen hat alles mit einem seltsamen Objekt, das in ein Kornfeld gekracht ist – der Klassiker. Plötzlich treiben aber Roboter, Monster und anderes Ungetüm in der kleinen Stadt ihr Unwesen. Ich weiß ja nicht, was ihr 1993 gemacht habt, aber ich bin da gerade erst in die Welt geplumpst. Ich habe mir aber sagen lassen, dass die Kids damals in ihrer Freizeit noch rausgegangen sind und sinnvolle Sachen gemacht haben. Logisch also, dass unsere Gang in Echo Generation nach den Monstern sucht, um ihre Stadt wieder zu einem sicheren Ort zu machen.

In rundenbasierten Kämpfen knöpfen wir uns also allerlei Monsterviehzeug vor. Vom kunterbunten Äffchen, das eigentlich noch ganz niedlich aussieht, bis zum absolut nicht niedlichen Demogorgon ist alles am Start. Auch unsere Kampfmechaniken sind ein bisschen retro und an die Freizeitaktivitäten unserer Spielcharaktere angelehnt: Wir braten unseren Gegnern zum Beispiel mit einem gepflegten „Hockey Smash“ eins über und machen ihnen so hoffentlich den Garaus. Um unsere Chancen gegen die Monster zu vergrößern, suchen wir auf unserem Abenteuer neue Freunde und können uns sogar Haustiere wie die Katze „Meowsy“ anschaffen, die ebenfalls im Kampf ihre Krallen ausfahren dürfen. Jedes unserer Gang Mitglieder hat unterschiedliche Skills, die wir im Laufe des Spiels durch gewonnene Kämpfe oder andere Quests ausbauen und verbessern können.

Echo Generation – wie Sommerferien, nur krasser

„Mit diesem Spiel wollten wir das Gefühl einfangen, Kind während eines diesigen Sommers zu sein. Wenn die Welt von dir entdeckt werden will und alles möglich scheint“, sagt der Echo Generation-Entwickler Martin Gauvreau. Optisch wie akustisch sind diese Vibes bei mir auf jeden Fall angekommen. Die für diese Zeit typischen Synthie-Klänge gefallen vielleicht nicht jedem, passen aber perfekt zum Style und der Stimmung des Adventures.

Im Trailer können vor allem die intensiven Farben und die vielen Details beeindrucken, auf die wir trotz des eher klobigen Pixel-Looks nicht verzichten müssen. Obwohl die Atmosphäre düster und die Monsterdichte hoch ist, wirkt Echo Generation wie ein Spiel, das auch für Angsthasen wie mich geeignet ist. Bis wir das austesten können, müssen wir uns aber noch ein bisschen gedulden:  Das Indie-Game Studio Cococucumber hat das Nostalgie-Adventure im Rahmen der Xbox Games Showcase Pre-Show angekündigt. Erst 2021 können wir uns mit unserer Gang auf der Xbox Series X, der Xbox One und auf Steam auf Monsterjagd begeben.

0 Kommentare zu “Echo Generation | Stranger Things Vibes im 3D Pixel-Look

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: