News Spotlight

El Hijo – A Wild West Tale | Schleichspiel für friedliche Gemüter

Im Stealth-Abenteuer El Hijo – A Wild West Tale begeben wir uns auf die Suche nach der wichtigsten Frau in unserem Leben – Mama.

Der Wilde Westen ruft viele Assoziationen hervor: Gesetzlose, Schießduelle, Hufgeklapper, Sheriffs, die lässig auf Grashalmen rumkauen. Klingt gefährlich und vor allem höchst ungeeignet für Kinder – trotzdem waren und sind bis heute viele Menschen fasziniert von diesem Setting. Haben wir uns damals nicht alle mal Federn ins Haar gesteckt, mithilfe äußerst seltsamer Verrenkungen so getan, als würden wir durch die Steppe traben oder Papas Mundharmonika vollgesabbert? Auf den Boden spucken war auch cool – und für echte Cowboys und -girls absolut salonfähig! Jetzt schlüpfen wir in El Hijo – A Wild West Tale in die Rolle eines kleinen Jungen und können endlich wieder in diese abenteuerliche Umgebung eintauchen. Ganz wichtig: Nicht von den Erwachsenen erwischen lassen.

El Hijo – A Wild West Tale kommt ganz ohne Gewalt aus

Der kleine “El Hijo” möchte gerne aus dem Spieleparadies abgeholt werden! Nur, dass er nicht kopfüber im Bällebad steckt und von stinkenden Kindern umgeben ist, sondern in einem Kloster irgendwo im Nirgendwo des Wilden Westens festsitzt. Ob die Mönche dort auch stinken, bleibt ungeklärt. El Hijo hat aber auch ganz andere Probleme, denn da wird niemand kommen, um den 6-Jährigen abzuholen. Nachdem ihre Farm angegriffen und ihr Zuhause von Banditen zerstört wurde, hat seine Mutter ihn nämlich extra in eben diesem Kloster abgesetzt, um ihren Jungen vor den Gefahren zu beschützen, die in der Stadt ihr Unwesen treiben. Mama meint’s nur gut, wie immer. Für “El Hijo” ist das Leben im Kloster aber nichts – schon gar nicht ganz alleine – und deswegen beschließt er, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und seine Mutter zu suchen.

In der Rolle des zurückgelassenen Jungen müssen wir alles daran setzen, auf unserer Flucht nicht erwischt zu werden. Das Schleichspiel kommt ohne Gewalt aus, also sind kluge Strategien von uns gefragt, um uns durch die insgesamt 30 Level zu schleichen. Das mag noch recht easy sein, wenn wir uns vor den alten, wahrscheinlich schon dezent hörgeschädigten Mönchen in schlecht beleuchteten Gängen verstecken müssen. Unser Abenteuer wird aber immer gefährlicher – und El Hijo immer immer gerissener und wagemutiger. Auf unserer Reise durch raue Wüstenlandschaften und unübersichtliche Banditen Städte erhalten wir Gegenstände, mit denen wir unsere Feinde ablenken können. In immer schwieriger werdenden Rätseln müssen wir unsere erarbeiteten Skills kombinieren, um auf unserem Weg in die Freiheit von niemandem gesehen zu werden.

Preisgekröntes Indie Game, das sich nicht verstecken muss

Der Trailer verspricht uns eine dem Spielcharakter entsprechend kindliche Grafik in einem wunderschönen Zeichenstil, der von leuchtend warmen Farben dominiert wird. Auf Dialoge haben die Macher_innen verzichtet, dafür wurde viel Wert auf Geräusche und Melodien gelegt, die den Wild West-Charakter unterstreichen. Die Tatsache, dass ich niemandem den Hals umdrehen muss, um sicher durch die Level zu kommen, ist für mich ein riesiger Pluspunkt. Normalerweise denke ich bei Schleichspielen eher an düstere Titel, in denen ich ohne den einen oder anderen Mord gar nicht an meinen Feinden vorbeikomme. In El Hijo – A Wild West Tale kann ich höchstens mal einen Mönch mit einem Steinchen bewerfen, um ihn abzulenken. Brutaler wird’s nicht – ist doch auch mal schön.

Schon auf der gamescom 2019 konnten die deutschen Entwickler_innen von Honig Studios mit El Hijo den Preis für das beste Indie Game gewinnen. Auf diesen Lorbeeren haben sie sich aber nicht ausgeruht, sondern mit neuer Motivation weiter an der perfekten Version ihres Games gearbeitet, Features hinzugefügt und Fehler ausgemerzt. An der ursprünglichen Story wurde allerdings nicht mehr rumgeschraubt. Jetzt können wir uns also auf ein niedliches Stealth Game freuen, das im Spaghetti-Western-Stil all unsere Klischees bedient. Ein genaues Release-Datum wurde vom Publisher HandyGames noch nicht bekannt gegeben, aber El Hijo – A Wild West Tale wird voraussichtlich noch im Jahr 2020 auf Steam erscheinen. Veröffentlichungen für die PS4, Xbox One und  Switch sind ebenfalls geplant.

0 Kommentare zu “El Hijo – A Wild West Tale | Schleichspiel für friedliche Gemüter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: