Türchen #16 | The Gunk

Wir feiern mit Türchen Nr. 16 zum dritten Mal innerhalb des Indie Game Adventskalenders 2021 RELEASE-DAY. Zusammen mit HeadUp Games, Thunderful sowie Image & Form Games spendieren wir euch je einen von fünf Xbox Series X|S/Xbox One-Keys direkt zur Veröffentlichung des Adventures The Gunk! 

Gewinne einen von 5 Xbox Series X|S/Xbox One-Keys für The Gunk

Gewinnchancen erhöhen?

  • erhalte +1 Ticket als Mitglied unseres Discord-Servers
  • erhalte +1 Ticket als monatliche Unterstützer_in auf Ko-Fi. (Support your local Indie Game Magazine)

Das Gewinnspiel ist beendet. Je einen Code für Xbox gewonnen haben: Bernd Beckmann, Smoik (Discord), Simon Arndt, Katharina Mayer, Dinochan (Discord). Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner_innen wurden per Email benachrichtigt.

Was erwartet dich in The Gunk?

Rani ist eine_r von zwei Weltraumschlepper_innen, die versuchen, auf einem unbekannten, unberührten und belebten Planeten irgendetwas von Wert zu finden. Dabei stoßen sie auf die Überreste einer alten Zivilisation und sehen schon die Geldscheine flattern. Jedoch befindet sich auch ein gefährlicher Parasit auf diesem Planeten, der Angst und Misstrauen im Team sät. Zum Glück besitzt Rani einen mechanischen Handschuh mit unzähligen Fähigkeiten, der bei der Erkundung des Planeten äußerst hilfreich ist.

The Gunk schickt euch also auf eine Spurensuche. Findet Hinweise auf die verlorene Zivilisation! Entdeckt neue Lebewesen! Stellt euch den Gefahren einer unbekannten Welt! Vor allem aber müsst ihr den Planeten von diesem fiesen Parasiten befreien, da nicht nur ihr, sondern alles Leben darunter leidet. So taucht ihr tief in ein völlig unbekanntes Ökosystem und erlebt Abenteuer, deren Narrativ eng mit eurer Erkundung des Planeten verbunden ist. Die bisherigen Trailer versprachen jedenfalls schon eine atmosphärische, kreative Welt.

Weg von den Robotern

Das Studio hinter The Gunk, Image & Form Games, haben zuletzt immer nur an ihrer SteamWorld-Reihe gearbeitet. Dort ist ihnen schon gelungen, eine interessante und kreative Welt zu gestalten. Über mehrere Spiele wurden andere Orte und Elemente eingeführt, während immer wieder ein völlig neues Genre gewählt wurde. Es haben also äußerst fähige Menschen an The Gunk gearbeitet. Demnach kann sich wohl guten Gewissens auf dieses völlig neue Setting gefreut werden.

Die Geschichte erinnert mich ein bisschen an John Carpenters Das Ding aus einer anderen Welt oder Metroid Fusion. Und ja, ich weiß, dass Das Ding aus einer anderen Welt eigentlich schon 1951 erschien und im Original von Christian Nyby gedreht wurde. Das habe ich aber nicht gesehen. Was ich sagen will: Geschichten rund um gefährliche Parasiten sind gut, spannend und unterhaltsam! Perfektes Material also für unseren Adventskalender!

Unsere Review zu The Gunk lest ihr ab 15 Uhr hier.

Autor: Malte Küppers


Vielen Dank noch einmal an unsere Sponsoren und Unterstützer_innen, ohne die unser Indie Game Adventskalender nicht möglich wäre. The Gunk wurde von Folgenden zur Verfügung gestellt: