Türchen #23 | Kosmokrats

Comrades, ich gratuliere euch zu eurem einzigartigen Tageserfolg das 23. Türchen unseres Indie Game Adventskalenders geöffnet zu haben. Auf drei von euch wartet mit der Unterstützung von Galaktus PR, Pixel Delusion und Modern Wolf die wundervolle Aufgabe auf Steam ein_e verantwortungsvolle_r Drohnenpilot_in in Kosmokrats zu werden. Meinen herzlichsten Glückwunsch, starten wir das Auswahlverfahren.

Gewinne je einen von drei Steam-Codes für Kosmokrats

Das Gewinnspiel ist beendet. Je einen Code für Steam gewonnen haben: Michael Benske, Georg Reihofer und Marvin. Die Gewinner_innen wurden per Email benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel startet am 23. Dezember 2020 um 0:00 Uhr und endet am 24. Dezember 2020 um 12:00 Uhr MEZ. Der/die Gewinner_in wird von uns am 25. Dezember 2020 ausgelost und per Email benachrichtigt. Mit deiner Teilnahme stimmst du der Veröffentlichung deines angegebenen Namens bei Gewinn zu. Wir speichern deine Daten (Name und Email) nur für die Zeit des Gewinnspiels. Danach werden diese von uns gelöscht. Eine Teilnahme ist nur einmal möglich. Das Spiel wird in Form eines Digital Codes online versandt. Stelle also sicher, dass wir dich unter der angegebenen Emailadresse auch erreichen. Der Wert von 11,99€ kann nicht in Bar ausgezahlt werden. Mitglieder der Welcome To Last Week Redaktion sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

Was erwartet dich in Kosmokrats?

Normalerweise sind wir ja nicht so mit Auswahlverfahren. Entweder haben wir eine_n Drohnenpilot_in oder wir bestimmen eine_n. Meistens jedoch, wenn durch das versterben… äh ich meine unvorhergesehene Ereignisse, der oder die alte nicht mehr einsatzfähig ist. Dann brauchen wir unmittelbar Ersatz, damit unsere Kartoffellager, Raumschiffe, Raumstationen und Portale ordnungsgemäß zusammengesetzt werden können und wir uns somit der weiteren Suche nach einem neuen Mutterplaneten widmen können. Du weißt sicher, die Lage zwischen Kapitalisten und Kommunisten ist auf der Erde ziemlich angespannt. Und jetzt ist uns halt so ein, sagen wir mal kleiner Atomkrieg dazwischengekommen, der die Lage zunehmend dramatisiert. Da wollen wir natürlich die ersten sein, die eine neue wundervolle Heimat finden. Vorwärts immer, Rückwärts nimmer!

Sonst würden wir natürlich nur unsere besten und treuesten Genoss_innen in Betracht ziehen, doch nun ist die Lage leider, hmmm, etwas angespannt. Weswegen genau ihr nun die Chance besitzt, uns bei unserer wichtigsten Mission, die das Mutterland je gesehen hat, zu unterstützen. Und wir Kommunist_innen sind da durchaus sehr großzügig. Wenn es gut läuft, gibt es sicher auch mal die Möglichkeit auf eine Kartoffel mehr, einen Schluck Wodka mit den Comrades oder ein schickes Motivationsposter für die Wand. So lange ihr auf die so kostbaren Teile der Stationen und unseren Vorrat aufpasst, werden wir sicher die besten Freunde. Arbeiter_innen können ersetzt werden. Nicht so, unsere wertvolle Technik. Also immer schön vorsichtig mit deiner Drohne. Aber du machst das schon.

Tetris im All

Kosmokrats nimmt sich das Spielsystem von Tetris und verfrachtet es ins All. Dort schiebst du mit deiner Drohne die Teile der benötigten Stationen und Raumschiffe so zusammen, dass sie passen. Im besten Fall, ohne etwas zu beschädigen. Ja auch die Kosmonaut_innen. Denn die mögen irgendwann dann doch fehlen. Und am besten ebenfalls bevor die Planetenatmosphäre erreicht ist. Denn auch dann sind die kostbaren Teile futsch. Und so vermengt sich die grandiose Puzzlemechanik in der Schwerelosigkeit mit einer hanebüchenen, satirischen Geschichte, die auf deinen Erfolg beim Zusammensetzen der Teile basiert oder eben kippt. Alles liegt in deiner Hand.

Schon zur gamescom 2020 hat uns das Konzept dazu veranlasst den Most innovative Game Award zu vergeben. Der Eindruck hat sich mit der Veröffentlichung Anfang November 2020 bestätigt, wie ich auch in meiner Review schrieb. Kosmokrats ist ein wundervolles Perlchen, das du dir heute greifen kannst. Viel Erfolg Genoss_in!   

Vielen Dank noch einmal an unsere Sponsoren und Unterstützer_innen, ohne die unser Indie Game Adventskalender nicht möglich wäre. Kosmokrats wurde von Folgenden zur Verfügung gestellt:

Autorin: Benja Hiller