Türchen #18 | Through the Darkest of Times

Through The Darkest Of Times

Gerade wo sich aktuell Menschen mit Widerstandskämpfer_innen zur Zeit des Dritten Reichs vergleichen. Wo immer wieder von Diktatur geredet wird, scheint unser heutiger Türcheninhalt noch immens wichtiger zu sein, als ich Anfang des Jahres nur im Ansatz hätte vermuten können. Wir haben mit freundlicher Unterstützung von HandyGames und Paintbucket Games insgesamt vier Mal je einen Steam-, PS4-, Xbox One- und Switch-Code für das The Game Awards 2020 und Deutscher Entwicklerpreis 2020 nominierte Through the Darkest of Times für euch.

Gewinne je einen Steam-, PS4-, Xbox One- oder Switch-Code für Through the Darkest of Times

Das Gewinnspiel ist beendet. Je einen Code für Steam, PS4, Xbox One und Switch gewonnen haben: Silke Grimm, Nico Haffner, Chris und Fabian Wagner. Die Gewinner_innen wurden per Email benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel startet am 18. Dezember 2020 um 0:00 Uhr und endet am 19. Dezember 2020 um 12:00 Uhr MEZ. Der/die Gewinner_in wird von uns am 21. Dezember 2020 ausgelost und per Email benachrichtigt. Mit deiner Teilnahme stimmst du der Veröffentlichung deines angegebenen Namens bei Gewinn zu. Wir speichern deine Daten (Name und Email) nur für die Zeit des Gewinnspiels. Danach werden diese von uns gelöscht. Eine Teilnahme ist nur einmal möglich. Das Spiel wird in Form eines Digital Codes online versandt. Stelle also sicher, dass wir dich unter der angegebenen Emailadresse auch erreichen. Der Wert von 14,99€ kann nicht in Bar ausgezahlt werden. Mitglieder der Welcome To Last Week Redaktion sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

Was erwartet dich in Through the Darkest of Times?

Es ist Januar 1933 und Adolf Hitler wird zum Reichskanzler ernannt. Was du und deine Mitstreiter niemals für möglich gehalten haben, es ist eingetreten. Eines ist euch jedoch sofort klar. Ihr müsst was machen, irgendwas machen. Denn ihr wisst, dass die Drohungen der Nazis keine leeren Versprechungen bleiben werden. Doch wie agieren in einem menschenverachtenden System, dass all diejenigen, die nicht in ihr Weltbild passen verfolgen, verhaften, deportieren und töten wird. Wie vorgehen in einem Land, in dem es sich die meisten Menschen eingerichtet haben, das Regime gar in Mehrheit jubelnd unterstützen?

Through the Darkest of Times setzt dich an die Spitze einer Wiederstandbewegung Anfang der 1933er Jahre. Fortan versuchst du Menschen zu finden, die die dunkelsten Stunden der Weltgeschichte irgendwie abwenden wollen. Nur wie, wenn jeder auf der Straße, ob Familie, Fremde oder Freunde, dich verraten könnten. Wenn schon das bloße Kaufen von Farbe und zu großen Mengen Papier Aufmerksamkeit erregt. Wenn Flugblätter verteilen nicht mit einem ungläubigen Kopfschütteln quittiert wird, sondern deinen Kopf kosten kann? Dass es 1933 vermutlich schon viel zu spät war, überhaupt noch irgendwas zu tun, das wussten diese Menschen nicht. Sie haben ihr Leben riskiert und gelassen, um wenigstens etwas getan zu haben. Und sie würden es genau so wieder tun.

Nachhaltige Wirkung

Paintbucket Games aus Berlin machen die wenigen Wiederstandskämpfer_innen im Dritten Reich sichtbar. Sie konservieren ihre Geschichten für die Nachwelt, machen sie erlebbar und schaffen somit ein Manifest, das fest in das Bildungssystem gehören sollte. In Zeiten, in denen sehr lax mit Vergleichen und Relativierungen hantiert wird und echte Zeitzeugen kaum noch existieren, ist eine Erinnerung und eine Erlebbarkeit in Form einer interaktiven Erfahrung unglaublich wertvoll. Through the Darkest of Times zeigt auf emotionale Weise zwischen historischer Härte und sensibler Erzählung, wie verfestigt das Gedankenkonstrukt des Nationalsozialismus in der Gesellschaft war und wie aussichtslos und demotivierend der Kampf für die Freiheit schien.

Dabei werden historische Ereignisse und individuelle Erinnerungen in eine Erzählung um die Widerstandgruppe verwoben. Planung und Ausführung der Aktionen werden in einer strategischen Herangehensweise unterbracht. Das schwarz/weiße Artdesign lässt markanten Symbolen und Ereignissen einen farblichen Raum. Ebenso die Augen der Protagonist_innen, die bei all der erlebten Grausamkeit durch ihren kleinen Farbakzent noch immer ein kleines Fünkchen Hoffnung versprühen. Nicht nur für uns eines der gesellschaftlich relevantesten Spiele der letzten Jahre, sondern auch für die Jury der The Game Awards 2020, die das deutsche Indie Game in den Kreis der Nominierten für das Games with Impact hievten. Mehr zu Through the Darkest of Times findest du natürlich bei uns im Magazin, inklusive meiner wie immer ausführlichen Review.

Vielen Dank noch einmal an unsere Sponsoren und Unterstützer_innen, ohne die unser Indie Game Adventskalender nicht möglich wäre. Through the Darkest of Times wurde von Folgenden zur Verfügung gestellt:

Autorin: Benja Hiller