Türchen #2 | Chicken Police – Paint it RED!

Dank HandyGames und The Wild Gentlemen warten hinter Türchen Nr. 2 die beiden gefiederten Ermittler Sonny Featherland und Marty McChicken. Ihr könnt einen Key für Steam, PS5/4, Xbox Series X|S/ Xbox One oder Switch gewinnen.

Gewinne je einen Steam, PS5/4, Xbox Series X|S/Xbox One oder Switch Game-Key für Chicken Police

Gewinnchancen erhöhen?

  • erhalte +1 Ticket als Mitglied unseres Discord-Servers
  • erhalte +1 Ticket als monatliche Unterstützer_in auf Ko-Fi. (Support your local Indie Game Magazine)

Das Gewinnspiel ist beendet. Je einen Chicken Police-Code für Steam, PlayStation, Xbox und Switch gewonnen haben: Marcel Probst, Regina Suljug, Stefan Klemke und Carolin Bartsch. Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner_innen wurden per Email benachrichtigt.

Was erwartet dich in Chicken Police?

Herzlich willkommen in einer Welt, in der Tierköpfe auf Menschenkörpern umherwandern. Viele davon leben in Claw City, darunter auch unser Held Sonny Featherland. Der hat so gar keinen Bock mehr auf seinen Job bei der hiesigen Polizei, doch als plötzlich eine schöne Dame an seiner Bürotür klopft und ihn um Hilfe bittet, kann der alte Gockel doch nicht anders. Also geht es kurzerhand zur Polizeistation, um den Zwist mit seinem Kollegen Marty beiseite zu wischen und gemeinsam herauszufinden, in was für einen Fall die beiden da geraten sind.

Alles ist in schwarz/weiße Farben gehüllt, im Hintergrund dudelt stimmungsvolle Jazzmusik und die inneren Monologe des Hahns ziehen dich in dieses Noir-Adventure. Die Geschichte ist eine klare Hommage an alte hardboiled Detective-Romane: Ein mies gelaunter Antiheld, der trotzdem noch seinen moralischen Standards folgt. Hier und da wird das Gesetz etwas freier interpretiert, als es ein Richter eventuell erlauben würde. Fans des Genres dürften den Verlauf des Abenteuers sicherlich schon drei Meter gegen den Wind riechen. Stimmungsvoll inszeniert und erzählt ist es trotzdem, was auch an der hervorragenden Sprachausgabe liegt.

Hähnchen mies-sauer

Wer im letzten Jahr meine Review zu Chicken Police gelesen hat, erinnert sich vielleicht noch daran, dass ich absolut begeistert war. So klischeebeladen manche Situationen und Plotpoints auch sein mögen, sind es vor allem die Liebe zum Detail und die Stilsicherheit, die zu überzeugen wissen. Natürlich sind die beiden Hähne in den Hauptrollen keine sympathischen Charaktere. Sie sind oberflächlich, latent sexistisch, einfach laufende Stereotype. Das gehört jedoch zum Genre wie der prasselnde Regen und das ständige Hinterfragen der eigenen Handlungen.

Mittlerweile ist das allein natürlich kein Grund, einfach alte Rollenbilder zu reproduzieren. Dafür greift Chicken Police vielerorts die Probleme innerhalb von Claw City auf. Rassismus der Tiere untereinander, soziale Ungleichheit und Sexismus werden thematisiert und bilden damit einen Gegenpunkt zu den altbackenen Helden im Federkleid. Das ist dann auch der ausschlaggebende Punkt, der Chicken Police so großartig macht. Die Welt der anthropomorphen Tiere bietet genug Hintergrund, um unzählige weitere Geschichten zu erzählen. Jeder Charakter im Spiel, egal ob er nur Hintergrund-Deko ist, die Geschichte vorantreibt oder verhört wird, bietet genug Fläche für ein eigenes Buch, ein Spiel oder eine kleine Serie. Ich wünsche also viel Glück beim Gewinnspiel, damit auch ihr in die verregnete Großstadt abtauchen könnt!

Autor: Malte Küppers


Vielen Dank nochmal an unsere Sponsoren und Unterstützer_innen, ohne die unser Indie Game Adventskalender nicht möglich wäre. Umihar Kawase Bazooka! wurde von den Folgenden zur Verfügung gestellt :