Türchen #15 | Degrees of Separation

degrees_logo

[Anzeige] In Türchen #15 unseres Indie Game Adventskalenders steckt mit freundlicher Unterstützung von Moondrop, Modus Games und Marchsreiter zwei Mal der Puzzle-Platformer „Degrees of Separation“. Jeweils einmal als PS4 Code und einmal als Nintendo Switch Code. Du entscheidest was du gewinnen willst!

Gewinne einen PS4 oder einen Nintendo Switch Code für Degrees of Separation

Um teilnehmen zu können, musst du nur deinen Namen,  deine Email Adresse und die gewählte Plattform in die unten stehenden Felder eingeben und absenden. Eine Teilnahme ist nur einmal möglich!

Das Gewinnspiel ist beendet. Den Switch Code für Degrees of Separation gewonnen hat „Svetlana Schemp“, der PS4 Code geht an „Christina Weiß“. Der/die Gewinner_in wurde benachrichtigt und der Code per Email zugesandt. Viel Spaß mit dem Spiel.

Das Gewinnspiel startet am 15. Dezember 2019 um 0:00 Uhr und endet am 15. Dezember 2019 um 23:59 Uhr MEZ. Der/die Gewinner_in wird von uns am 16. Dezember 2019 ausgelost und per Email benachrichtigt. Mit deiner Teilnahme stimmst du der Veröffentlichung deines angegebenen Namens bei Gewinn zu. Wir speichern deine Daten (Name und Email) nur für die Zeit des Gewinnspiels. Danach werden diese von uns gelöscht. Das Spiel wird in Form eines Digital Codes per Email versendet. Stelle also sicher, dass wir dich unter der angegebenen Emailadresse auch erreichen. Der Wert von je 19,99€ kann nicht in Bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Was erwartet dich in Degrees of Separation?

Es ist kein Zufall, dass Degrees of Separation  am 14. Februar 2019 veröffentlicht wurde. Die Geschichte um Ember und Rime erwärmt dein Herz, genauso wie der liebevolle Artstyle des Puzzle-Platformer. Doch das kräftigste Argument der Veröffentlichung am Valentinstag ist klar, dass Moondrops Spielerlebnis am besten mit einer weiteren lieben Person zusammen gespielt werden sollte.

 

Denn das Gameplay von Degrees of Separation reift im persönlichen Zusammenspiel wie ein guter Wein. Und auch dieser lässt sich ja bekanntlich in Gesellschaft wesentlich stimmungsvoller genießen als allein. Erst in der Kommunikation und dem blinden Verständnis untereinander entwickelt sich dieser Puzzle-Platformer zu einem ganz eigenen Abenteuer. Es lebt vom Miteinander auf und vor dem Bildschirm und bekräftigt in der Erinnerung des Erlebten somit die Momente, die ihr gemeinsam damit hattet.

Heißkalt

Moondrop bringt in Degrees of Separation zusammen, was sich auf den ersten Blick eigentlich gegenseitig abstoßen mag. Auf der einen Seite Wärme und Wachstum, auf der anderen Seite Kälte und Erstarren. Strikt getrennt scheinend durch eine mittig verlaufende Linie. Doch die beiden Protagonist_innen müssen an jeder auf sie wartenden Kniffelstelle ihre Fähigkeiten und Welten kombinieren, um ihr Abenteuer vorantreiben zu können. Nur durch das Zusammenspiel der Gezeiten können sie ihre Welten retten.

Degrees of Separation vereint kooperatives Gameplay, eine innovative Geschichte und nicht zuletzt ein einzigartiges Setting in einem bildhübschen Puzzle Platformer. Die Level werden dabei nicht linear aneinandergereiht. Moondrop fordert von dir immer auch wieder ein Zurückkehren in bereits erkundete Welten. Um Fähigkeiten zu stärken und auszuweiten. Ein sich ständig veränderndes Szenenbild sorgt jedoch auch beim erneuten Erkunden für Abwechslung.

Wie es sich anfühlt Degrees of Separation vorwiegend allein zu spielen, kannst du unserer Review entnehmen. Um der Repetitive ganz einfach aus dem Weg zu gehen, empfehlen wir wirklich das Spiel gemeinsam anzugehen. Denn dann ändert sich die Perspektive von der Wiederholung auf  Kommunikation im angehen der Lösungswege.

Autorin: Benja Hiller