Türchen #15 | The Longing

In Türchen 15 schenken wir dir das wohl passendste Spiel zum morgen beginnenden „Lockdown“, denn dein einziges Ziel wird es sein zu warten. Mit bester Unterstützung von Application Systems Heidelberg und Studio Seufz schenken wir dir einen von zwei Steam-Codes für das in Echtzeit ablaufende The Longing.

Gewinne je einen von zwei Steam Codes für The Longing

Das Gewinnspiel ist beendet. Je einen Code für Steam gewonnen haben: Joscha Gilan und David Penalver. Die Gewinner_innen wurden per Email benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel startet am 15. Dezember 2020 um 0:00 Uhr und endet am 16. Dezember 2020 um 12:00 Uhr MEZ. Der/die Gewinner_in wird von uns am 16. Dezember 2020 ausgelost und per Email benachrichtigt. Mit deiner Teilnahme stimmst du der Veröffentlichung deines angegebenen Namens bei Gewinn zu. Wir speichern deine Daten (Name und Email) nur für die Zeit des Gewinnspiels. Danach werden diese von uns gelöscht. Eine Teilnahme ist nur einmal möglich. Das Spiel wird in Form eines Digital Codes online versandt. Stelle also sicher, dass wir dich unter der angegebenen Emailadresse auch erreichen. Der Wert von 14,99€ kann nicht in Bar ausgezahlt werden. Mitglieder der Welcome To Last Week Redaktion sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

Was erwartet dich in The Longing?

Lange hat der kleine Schatten seinem König im tief verwinkelten Höhlensystem gedient. Doch nun ist es für den Herrscher an der Zeit Kräfte zu sammeln. 400 Tage Schlaf sollten reichen. Doch irgendjemand sollte ihn dann zumindest wecken. Befreit von jeglichen Aufgaben bleibt genau eine Anweisung bevor der mächtige König seine Augen schließt. Aufwecken bitte! In 400 Tagen. Nun liegt es an dir wie du diese 400 Tage füllst. Zum ersten Mal frei von Anweisungen, völlig selbstbestimmt. Höhlen erkunden oder doch lieber Faulenzen? Bücher lesen oder Musizieren damit die Zeit umgeht. Einfach nur dasitzen und der Melancholie, den Gedanken den benötigten Raum geben? Und was ist eigentlich wenn du abhaust? Zum ersten Mal das Tageslicht siehst, deiner Verpflichtung nicht nachkommst und den König nicht wieder aufweckst?

Studio Seufz basteln mit The Longing ein Spiel, das dir den seltenen Fall der absoluten Freiheit gibt. Du kannst vieles machen, musst es aber nicht. Es gibt nur eine Anweisung die ebenfalls missachtet werden kann. Das ist mit den aufkommenden Fragen tiefgründig und dermaßen außergewöhnlich in der von Aufgaben überfüllten Welt der Videospiele, dass es zum Erscheinen im März 2020 Auszeichnungen und anerkennendes Nicken vom Feuilleton weltbekannter Zeitungen hagelte.
Während der Entwicklung hätte das deutsche Developer Studio vermutlich nicht einmal ansatzweise ahnen können, wie real der Umgang mit Isolation und Einsamkeit für viele Menschen recht schnell werden könnte. Wie beschäftige ich mich mit mir selbst? Fühle ich mich überhaupt einsam oder habe ich es im Strudel der Überflussgesellschaft nur verlernt mich mit mir selbst zu beschäftigen. Und welche Sehnsüchte schlummern da eigentlich in mir?

So viele Fragen, so viel Zeit

The Longing wirft mit seiner eigentlich schlichten Aufgabenstellung derart viele Fragen auf, dass du dem Schatten immerzu Gesellschaft leisten willst. Um ihn in seinem Schaffen, in seiner Findungsphase und seiner Selbstreflexion zu unterstützen. Aus Angst er könnte Vereinsamen, wenn du ihm nicht zumindest deine Aufmerksamkeit schenkst. Aber vielleicht ist es auch gerade das nicht, was der kleine gelbäugige Knuffel braucht. Vielleicht ist es Unabhängigkeit, die ihn glücklich werden lässt. Er weiß es eben nur noch nicht.

Als wäre die Metaebene des Umgangs mit Isolation, Einsamkeit und Freiheit nicht genug, läuft The Longing in Echtzeit ab. Der liebenswürdige Schatten besitzt die selbe Zeitumgebung wie du, hat das selbe Zeitempfinden wie du. Wenn du das Spiel ausschaltest, läuft die Zeit weiter. Egal, ob du einen Tag nicht zurückkehrst oder Monate. Wie es ihm dabei ergeht? Das wirst du erst herausfinden, wenn du ihn wieder besuchst. The Longing wird dich beschäftigen. Nicht bloß wenn es eingeschaltet ist, sondern auch, wenn du bei deiner Oma beim Kaffeetrinken in einen Keks beißt. Was wohl der Schatten jetzt tut? Wie es ihm wohl ergeht?  Ob ich mich ihm gegenüber richtig verhalte. Wie viel Selbstreflexion Studio Seufz allein in kurzer Zeit in dir bewirken ist beachtlich. Ein außergewöhnliches Stück Videospielgeschichte, dass du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Auch wenn es viele Fragen aufwirft. Noch immer auch in mir – von meiner damaligen Review bis heute.

Vielen Dank noch einmal an unsere Sponsoren und Unterstützer_innen, ohne die unser Indie Game Adventskalender nicht möglich wäre. The Longing wurde von Folgenden zur Verfügung gestellt:

Autorin: Benja Hiller