Türchen #2 | Whispers of a Machine

WhispersofaMachine_Keyart

[Anzeige] In Türchen #2 unseres Indie Game Adventskalender steckt mit freundlicher Unterstützung von Raw Fury, Faravid Interactive und Clifftop Games ein Steam-Code für das Point & Click Adventure „Whispers of a Machine“.

Gewinne einen Steam Code für „Whispers of a Machine“

Um teilnehmen zu können, musst du nur deinen Namen und deine Email Adresse in die unten stehenden Felder eingeben und absenden. 

Das Gewinnspiel ist beendet. Der/die Gewinner_in wurde ausgelost und per Email benachrichtigt.

Das Gewinnspiel startet am 2. Dezember 2019 um 0:00 Uhr und endet am 2. Dezember 2019 um 23:59 Uhr MEZ. Der/die Gewinner_in wird von uns am 3. Dezember 2019  ausgelost und per Email benachrichtigt. Wir speichern deine Daten (Name und Email) nur für die Zeit des Gewinnspiels. Danach werden sie von uns gelöscht. Eine Teilnahme ist nur einmal möglich. Das Spiel wid in Form eines Digital Codes online versendet. Der Wert von 14,99€ kann nicht in Bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Was erwartet Dich in Whispers of a Machine?

Pixel und Point & Click passen halt auch einfach so gut zusammen wie Scorsese und das Mafia Epos, wie Wes Anderson und die Symmetrie, Pythagoras und seine Formelsammlung, das Känguru und der Kommunismus oder Mario Barth und der Herrenw… Ja okay, ich denke du weißt worauf ich hinaus will.
Sie alle sind so fest in unserem Kopf miteinander verbunden, dass wir uns zuweilen eine Existenz unabhängig voneinander nicht mal mehr vorstellen können. Es gibt sie aber, die großartigen Point & Click Adventures, die ohne diesen Zusammenhang auskommen. Doch sobald es etwas grobkantiger zugeht, sagt dir dein Gehirn. Ahja, das sieht ja mal spannend aus.

Whispers of a Machine ist da ebenfalls so ein Vertreter. Dabei setzt sich Clifftop Games und Faravid Interactives Adventure durchaus von der immer gleichwährenden Sauce aus Pixeln ab. Vielmehr etabliert es einen geschmeidigen, detailreichen Artstyle, der dich gerade noch von deinen ach so  liebgewonnenen Veteranen schwadronieren lässt und doch etwas ganz eigenes beschreibt. Stimmige, handgemalte Pixelkunst, die fast schon so sehr verschwimmt, dass du die Pixel mit der Lupe suchst. Wundervoll in Szene gesetzt von den Inspirationen der Nordeuropäischen Landstriche.

Das Hauchen einer Maschine

Whispers of a Machine erzählt die Geschichte von Vera, eine maschinell erweiterte Spezialagentin mit übernatürlichen Kräften, die mit den Untersuchungen zu einem Mordfall beauftragt wurde. Doch diese brutalen Morde ziehen sie immer weiter in ein tief verstricktes Netz aus Fanatikern, die eine künstliche Superintelligenz erschaffen wollen. Zu allem Überfluss wird sie von einem tief sitzenden Trauma wieder eingeholt, dass einem ehemaligen Verlust zu Grunde liegt.

Das Point & Click verbindet tief menschliche und psychologische Themen mit einer futuristischen Dystopie, cleverem Rätseldesign und einer Geschichte, die je nach deinen Aktionen im Spiel ein völlig anderes Ende nimmt. Um diese gekonnt erzählen zu können, wurden über 4.000 Zeilen Dialog aufgenommen. Sie legen sich gekonnt über die zwielichtige Noir-Atmosphäre und geben der Story die nötige tonale Tiefe. Das im April 2019 auf Steam veröffentlichte Adventure Whispers of a Machine ist eines der versteckteren „Hidden Gems“ des Jahres, das genau jetzt von dir entdeckt werden kann.

Autorin: Benja Hiller