Türchen #1 | Edge of Eternity

edge-of-eternity-homepage

[Anzeige] In Türchen #1 unseres Indie Game Adventskalender steckt mit freundlicher Unterstützung von  Future Friends Games, Dear Villagers und Midgar Studio ein Steam-Code für das massive JRPG „Edge of Eternity“. 

Gewinne einen Steam Code für „Edge of Eternity“

Um teilnehmen zu können, musst du nur deinen Namen und deine Email Adresse in die unten stehenden Felder eingeben und absenden. 

Das Gewinnspiel ist beendet. Der Gewinner „Jendrik Badde“ wurde benachrichtigt und hat der Veröffentlichung seines Namens zugestimmt. 

Das Gewinnspiel startet am 1. Dezember 2019 um 0:00 Uhr und endet am 1. Dezember 2019 um 23:59 Uhr MEZ. Der/die Gewinner_in wird von uns am 2. Dezember 2019  ausgelost und per Email benachrichtigt. Wir speichern deine Daten (Name und Email) nur für die Zeit des Gewinnspiels. Danach werden sie von uns gelöscht. Eine Teilnahme ist nur einmal möglich. 

Was erwartet dich in Edge of Eternity?

Wofür steht eigentlich das J in JRPG? Japan? Glaubst du wirklich? Spätestens seit Edge of Eternity kann das J auch für Frankreich stehen, denn eines der spannendsten JRPGs wird derzeit in Europa erschaffen.

Eine unglaublich weitläufige Welt, edle Fabelwesen, riesige Waffen und rundenbasierte Kämpfe. In der Welt von Heryon wurde alles genauso gestaltet, was die JRPG verwöhnten Augen der Entwickler_innen der Midgar Studios in Montpillier, Frankreich zum Leuchten bringt.
Ausladende Cutscenes ziehen dich tiefer in die Story, die Bewohner der Welt geben detailliert Auskunft, prunkvolle, treue Wesen stehen der Gruppe um die Protagonist_innen Deryon und Selene immer zur Seite. Strategische Kämpfe führen vor allem durch cleveres Crafting zum erwünschten Erfolg.

Mysteriöse Invasoren

Es ist eine zerüttete Welt, in der die Bewohner_innen von Heryon leben. Sie führen einen verbitterten Krieg gegen mysteriöse Angreifer. Doch anstatt dem Ende des Konflikts gegen Magie und Technologie näherzukommen, nimmt dieser gewaltige Ausmaße an und es erscheint eine ganz neue Bedrohung auf dem Schlachtfeld. Inmitten dieser Krise ziehen Daryon und Selene in ihre alternativlose Mission, das alles verschlingende Corrosion zu heilen und die Welt von Heryon zu retten.

Das neunköpfige Team um Head of Midgar Studio Jeremy Zeler sammelt all ihre hängengebliebenen Inspirationen und packt sie in Edge of Eternity in ihre ganz eigene, westliche Interpretation eines JRPGs. Das 2015 über Kickstarter finanzierte Projekt startete am 5. Dezember 2018 mit dem ersten Kapitel im Early Access auf Steam. Inzwischen tummeln sich drei Kapitel um die Erzählung Heryons.

Mit leicht zittriger Stimme und faszinierter Mine erzählten die Entwickler mir auf der Gamescom 2019 von angepeilten 30-50 Stunden Spielzeit. Je nach Intensivität natürlich beliebig nach oben ausbaubar.
Ein neunköpfiges Team aus Frankreich bastelt an einem ausgewachsenen JRPG Brecher, der in Gestaltung, Animation, Umfang, Story und vor allem Leidenschaft den Vorbildern in nichts nachsteht.

Pompöse Spielwelt, pompöser Soundtrack

Klar, das bei diesem Projekt auch ein Veteran in Sachen Komposition absolut nicht abgeneigt zu sein scheint und gerne seine grandiosen Melodien für Edge of Eternity maßgeschneidert in die märchenhafte Welt zaubert. Midgar Studio und Publisher Dear Villagers konnten keinen geringeren als Yasunori Mitsuda für ihr JRPG gewinnen. Den gerne als Industrie-Ikone titulierten Komponisten von Chrono Trigger oder auch Xenoblade Chronicles. Edge of Eternity atmet nicht nur asiatische Luft, es lebt davon.

Autorin: Benja Hiller