My Memory Of Us | Game-Review | Komm wir reichen uns die Hand

MMoU_ausgeschnittenEine Hand zu halten kann ein unglaubliches Gefühl von Sicherheit vermitteln, deine Kraft verdoppeln und Ängste für einen Moment vergessen machen. Die spürbare Wärme kann akuten Schmerz in schrecklichen Lebensumständen lindern.

Du magst Geschichten? Wenn ja, erzählt dir My Memory Of Us gerne eine. Doch es ist nicht nur irgendeine alte Geschichte. My Memory Of Us erzählt von Menschen, die es wirklich gegeben hat und von Ereignissen, die auch heute noch absolut erschreckend sind. My Memory Of Us erzählt dir diese spezielle Geschichte und rückt dabei die Freundschaft in die Mitte der Ereignisse.

Die eigentliche Geschichte beginnt in einem Buchladen. Der Ladenbesitzer ist fasziniert, dass sich das Mädchen gerade dieses außergewöhnliche Buch ausgesucht hat, zu dem ihm doch eine der intensivsten Erinnerungen in seinen Kopf schießt. Alles begann damals, als der Zufall den jetzigen Buchhändler vor die Füße dieses Mädchens schmiss. Beiden war sofort bewusst, dass sie gegenseitig auf außergewöhnliche Persönlichkeiten gestoßen waren. Und so genossen sie die folgende kurze, aber wundervolle Zeit. Sie spielten, lachten und erfreuten sich an der frisch gewonnenen Wärme und Zuneigung der noch jungen aber tiefen Freundschaft.

Bis eines Tages der böse Roboter-König die Stadt überfiel, das ganze Land einnahm und unvorstellbares Leid verbreitete. Urplötzlich wurde das sonst so friedliche Leben überschattet, beliebige Menschen selektiert und in abgesperrte Bereiche der Stadt deportiert. Es gab absolut keinen Grund, der die Markierung der Menschen rechtfertigen würde. Doch schon bald bekam auch diese Freundschaft die Auswirkungen der vorherrschenden Umstände zu spüren.

Lange schwirrte My Memory Of Us nach dem Spielgenuss in deinem Kopf umher. Nie hattest du die passenden Worte parat. Ein Spiel so schwermütig und doch so leichtfüßig zugleich. Mit dem perspektivischen Kinderblick der naiven Kunst auf die so drastischen, welthistorischen Ereignisse. Ereignisse, die dir jedes Mal einen gehörigen Schauer verschaffen. In Kombination mit der unbekümmerten, lieblichen, bezaubernden aber dennoch trüben Optik und der Intensität der Freundschaft, hat Juggler Games dir da einen super spaßigen, aber schwer zu verdauenden Brocken vor die Füße geworfen.

Ein Brocken der eigentlich so flüssig und genussvoll daher schwebt und doch gerade deshalb Unbehagen erzeugt. Das Unbehagen, der so schwerwiegenden Zeit ihren naiven Stempel aufzudrücken und die Freundschaft der Protagonist_innen in den Vordergrund zu stellen. Das Herunterbrechen aufs Wesentliche in einem komplexen Umfeld. Doch es ist eben eine Geschichte aus der Perspektive der Kinder, die in den verheerensten Zeiten der Weltgeschichte auf persönlicher Ebene die intensivsten und glücklichsten Gefühle empfanden. Ein Zusammenhang, der in deinem Kopf nicht als solcher funktionieren will, aber in seiner Umsetzung genau richtig agiert, deshalb trotzdem funktioniert und behutsam mit dem Thema umgeht. Ein absolutes Paradoxon. Irgendwie wunderschön, aber absolut schrecklich und erdrückend. Eines deiner tollsten Abenteuer in vernichtender Atmosphäre.

Doch was ist My Memory Of Us überhaupt? Ein narratives Abenteuer, das im Spiel selber völlig ohne Sprache auskommt. Eine Fabel, die mit Patrick Stewart als Erzähler in den Cutscenes Emotionen schürt. Ein Platformer, der die verschiedenen Fähigkeiten der beiden optimal zu nutzen weiß und durch das Händchen halten ein einmaliges Team-Gameplay bietet. Ein Puzzle-Game, das dir manchmal das Gehirn zerschmettert. Ein Spiel, das von seiner klassischen Comic-Optik zehrt und mit seiner einzigartigen musikalischen Inszenierung zu jeder Zeit die passende Atmosphäre suggeriert. Als immer währende Konstante in Verbindung mit dem alles überstrahlendem Stilmittel, dem Hand halten. So können Ängste, Wärme, Freude und Schrecken transportiert werden, doch immer wenn die beiden Protagonist_innen sich anfassen, fährt dir ein leises, zufriedenes „haaach!“ über die Lippen.

Auch wenn das Spiel zuweilen mit seinen Mechaniken zu kämpfen hat. Dich Schleich- und Rennparts – die Junge und Mädchen des Duos als eine der Spezialfähigkeiten mit sich bringen – in den Ragemodus geraten lassen. Sobald spezielle, einfühlsame Klänge ertönen, du den beiden ins Gesicht schaust und sie dich virtuell über die Handreichung mit Wärme versorgen, in diesem Moment weißt du: Es wird alles gut! Ihr könnt mir absolut nichts anhaben, Ich habe die stärksten Waffen im Gepäck, die du dir nur vorstellen kannst. Freundschaft und Liebe!

Manchmal kommen dir zu erledigende Puzzle völlig zusammenhangslos, nahezu abstrakt vor. Von der eigentlichen Geschichte irgendwie losgelöst. Sie lassen dich zweifeln, ob sie einfach nur aufgrund des Bedarfs einer geforderten Puzzlelösung in dieser Form existieren. Sie sind in vielen Fällen der Anwendung absolut losgelöst von der Geschichte und den Ereignissen im Spiel. Doch dann gibt wieder Story integrierte Aufgaben, die konträr zur Abstraktheit stehen. Und dann sagt dir dein Kopf, dass die Ereignisse der Zeit ebenfalls absolut sinnbefreit, abstrakt und willkürlich auf Beteiligte gewirkt haben müssen. Gerade auf Kinder. Daher auch das Stilmittel der roten Farbe als Markierung bestimmter Personen, die offensichtlich nicht anders waren als andere, aber genau dadurch anders gemacht werden. Der nicht erkennbare Zusammenhang der Puzzle im Spiel wird zur Analogie der Zeitgeschichte. Die abstrakten Rätsel zum Stilelement der unmenschlichen Besatzer. Die Roboter, die absolut niemand auch nur ansatzweise verstehen oder nachvollziehen kann.

My Memory Of Us ist von Magie und Schrecken durchzogen. Es ist Augenschmaus und spielerisches Leerstück zugleich. Es ist eine Ode an die Freundschaft, die in ihrer kräftigsten Ausprägung jedes Ereignis versucht zu umschiffen. Es ist bewegte, erlebbare Kunst aus einer Perspektive, die dir sonst verborgen bleibt. Ein spielerischer, wenn auch manchmal frustrierender Ansatz, Ereignisse zu verstehen und sie in Zukunft zu verhindern. My Memory Of Us ist gelebte Erinnerung. Ein wichtiger manifestierter Zeitzeuge in Form einer wunderschönen Fabel. Vor allem aber ein einzigartiges Erlebnis, das dich lange verfolgen wird.

8,5/10 ❤

 

Developer: Juggler Games
Publisher: IMGN.PRO
Musik: Patryk Scelina, Kasia Czapla, Piotr Wiszkowski, Roksana Korban
Veröffentlichung: 9. Oktober 2018 (Steam, Xbox One, PS4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s